Unterwegs zur Freundschaft. Acheminement vers l'amitié (Veranstaltungsprojekt)

Internationales Kolloquium mit Fotoausstellung und Filmreihe


Allgemeine Angaben

Projektbeginn
Freitag, 24. September 2010
Projektende
Sonntag, 26. September 2010
Status
abgeschlossen
Weiterführender Link
www.freundschaft.uni-trier.de
Thematik nach Sprachen
Deutsch, Luxemburgisch, Italienisch, Französisch, Sprachübergreifend
Disziplin(en)
Philosophie, Literaturwissenschaft
Schlagwörter
Gemeinschaft, Politik, Freundschaft

Aktiv beteiligte Person(en)

(z.B. Kooperation, Mitarbeiter, Fellows)

Katharina Münchberg Dietmar Heidemann

Passiv beteiligte Person(en)

(z.B. Betreuer, Berater)

Hans-Georg von Arburg Aleida Assmann Jan Assmann Guenter Bader Werner Hamacher Mario Hirsch Jean-Michel Maulpoix Georg Mein Jean-Luc Nancy Carlo Ossola Patricia Oster-Stierle Helmut Pfeiffer Joachim Seng Bernard Stiegler Samuel Strehle Robert Theis Claus Zittel Katharina Muenchberg Christian Reidenbach Dietmar Heidemann Maria Moog-Grünewald


Exposé

Freunde sein, das heißt: sich nahe sein. Freunde sein, heißt aber auch: sich fern sein. Freundschaft ist die Erfahrung eines engen Zusammenlebens, das immer auch diskontinuierlich, virtuell und offen ist. Freundschaften sind Orte der Intimität und Anwesenheit, die sich im sozialen Raum durch Exteriorität und Abwesenheit erfüllen.

Kann die Freundschaft die Grundlage einer kommenden Gemeinschaft sein? Seit Aristoteles stellt sich in der Geschichte der Philosophie die Frage nach einem möglichen Zusammenhang von freundschaftlichem Zusammenleben und politischer Gemeinschaft. Der Fragende, der nach der Möglichkeit der Freundschaft fragt, ist unterwegs zur Freundschaft.

Die interdisziplinäre Tagung Unterwegs zur Freundschaft diskutiert Konzepte der Philia als im Privaten wie im Politischen gelebte Modelle. Am europäischen Begegnungsort Luxembourg erwächst dieser Diskurs aus der Begegnung von Forschern aus Frankreich, Deutschland, Luxembourg und Italien. Eine Ausstellung mit Fotografien von Jürgen Escher sowie eine Filmreihe reflektieren das Thema aus der Perspektive der Künste.


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Christian Reidenbach
Erstellungsdatum
Donnerstag, 17. Juni 2010, 12:57 Uhr
Letzte Änderung
Donnerstag, 17. Juni 2010, 12:57 Uhr