Title icon 5 Forschung

Hier finden Sie Informationen zu aktuellen romanistischen Projekten, insbesondere zu laufenden Qualifikationsschriften, d.h. Promotionen und Habilitationen, aber auch zu Tagungs- und anderen freien bzw. institutionalisierten Projekten.


  Sortierung: Titel | Erstellungsdatum Beginn Ende
Oscar Loureda, Robert Folger, Gerhard Poppenberg, Sybille Große: 20. Deutscher Hispanistentag – XX Congreso de la Asociación Alemana de Hispanistas. Gedächtnis und Zukunft / Recuerdo y porvenir. (Veranstaltungsprojekt) 18.03.2015 22.03.2015
Carmen Castro, Sra. Bernadette Diouf (ES) Dra. Rosa Torres Ruíz (ES) Dr. Kurt Rüdinger (DE) Dra. Talita de Assis Barreto (BRA)
 Dra. Christina Holgado Sáez (USA)
 Sra. Silvia Martínez Martínez (ES)
 Dr. José Mª Fernández Vázquez (ES) Sra. Olga Potapova (RUS) Sr. Ramón : Congreso Internacional de Literatura, Lengua y Traducción liLETRAD 2016. Símbolos, lemas, fantasía. Entre tú y yo.. (Veranstaltungsprojekt) 06.07.2016 08.07.2016
Raúl Sánchez Prieto, Daniel Reimann: Contrastivica 2014. Deutsch-iberische Tagung zur kontrastiven Linguistik - Encuentros ibero-germánicos de lingüística contrastiva - Encontros íbero-germânicos de linguística contrastiva. (Veranstaltungsprojekt) 06.10.2014 08.10.2014
Franz-Joseph Meissner: Core Vocabulary of Romance Plurilingualism / Kernwortschatz der romanischen Sprachen. Ein Basisbaustein zur Entwicklung romanischer Mehrsprachigkeit und zur Erstellung elektronischer Lernapplikationen. (Sonstiges Projekt)
Christoph Gabriel, Ingrid Gogolin, Ingrid Gogolin, Michel Knigge, Marion Krause, Peter Siemund: "Mehrsprachigkeitsentwicklung im Zeitverlauf" / "Multilingual development: A longitudinal perspective". (Institutionalisiertes Forschungsprojekt) 01.10.2014 30.09.2019
Frank-Rutger Hausmann: Romanistenlexikon. Verzeichnis der im deutschen Sprachraum tätig gewesenen oder aus dem deutschen Sprachraum stammenden Romanistinnen und Romanisten. (Sonstiges Projekt) 05.02.2016 31.12.2016
Hans W. Giessen, Virginie Viallon: TIC, médias et apprentissages des langues. Des outils de médiation aux compétences individuelles. CFP revue "Synergies Pays germanophones". (Sonstiges Projekt) 03.07.2013 31.07.2013