„(Hand-)Techniken des versehrten Körpers in zeitgenössischen romanischen Literaturen: Versuch einer (kulturtechnischen) Groteskentheorie“ (Lemaitre, Aira, Giordano, Tavares, Ondaatje) (Habilitationsprojekt)


Allgemeine Angaben

Weiterführender Link
https://www.uni-erfurt.de/projekte/kulturtechniken/personen/kathrin-fehringer/
Thematik nach Sprachen
Französisch, Italienisch, Spanisch
Disziplin(en)
Literaturwissenschaft, Medien-/Kulturwissenschaft
Schlagwörter
Kulturtechniken, Erzähltheorie, Intermedialität, Raum, Körper, Gegenwartsliteratur, Körpertechniken

Aktiv beteiligte Person(en)

(z.B. Kooperation, Mitarbeiter, Fellows)

Kathrin Fehringer


Exposé

Kathrin Fehringer: „Workaround am eigenen Leib: Das Narrativ der Prothese bei Otto Dix und in der französischen Gegenwartsliteratur“ (2017), in: Ilinx. Berliner Beiträge zur Kulturwissenschaft 4, S. 23‒39.


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Kathrin Fehringer
Erstellungsdatum
Donnerstag, 12. Oktober 2017, 17:43 Uhr
Letzte Änderung
Sonntag, 10. Juni 2018, 13:27 Uhr