Sprache, Haltung, Freiheit. (Sonstiges Projekt)

Ein Zustandsbericht


Allgemeine Angaben

Weiterführender Link
https://shop.tredition.com/author/christof-sperl-40029
Thematik nach Sprachen
Französisch, Sprachübergreifend
Disziplin(en)
Sprachwissenschaft

Aktiv beteiligte Person(en)

(z.B. Kooperation, Mitarbeiter, Fellows)

Christof Sperl


Exposé

Wie geht’s eigentlich dem Miteinander? Aus einer funktionierenden Gesellschaft sind wir in kürzester Zeit zu einer Ansammlung von Individuen geworden, die sich untereinander das Leben schwer machen. Doch woran liegt dieser Mangel an Zusammenhalt? Die Träume sind geblieben, doch die Welt um den Standpunkt hat sich viel zu schnell gedreht. Da ist etwas in Wanken geraten. Das Fundament wird unsicher. Viele Menschen spüren Unbehagen.

Der Gründe gibt es viele. Unzureichend kommunizierte und daher falsch verstandene Wissenschaft, ein überfordertes Bildungsmanagement, die verzagte Politik des Stillstands, ein Primat von Gefühls über Wissen, mangelnde Aufstiegschancen, groteske Selbstüberhöhung, dystopische Zukunftsvisionen und das verzweifelte Bestreben prekärer Schichten, Konsum zu simulieren, tragen ihren Teil zur Misere bei. So manche lassen wir dazu in der Gesellschaft auch gar nicht richtig ankommen. Es fehlt der gemeinsame Zukunftsplan.

Was können wir also tun? Viel von dem, was nicht mehr richtig funktioniert, hat mit unserer Sprache und ihrer Praxis zu tun. Unser Wissen über sie ist von falschen Annahmen und Fehlschlüssen geprägt. Wenn wir beginnen wollen, etwas fürs Zusammenleben zu verbessern, sollten wir zunächst bei ihr, der Sprache selbst, beginnen. Wir sollten aber auch entschieden und streng mit unserer eigenen Haltung, deren Widersprüchen aber auch solchen Mitmenschen umgehen, denen am Gemeinsinn nicht viel liegt. Und auch ein wenig mehr Demut im Hinblick auf andere Überzeugungen würde gut tun.

Ein Buch über Politik und Philosophie mit stark sprachwissenschaftlichem Bezug. Ein Buch zum Widersprechen, debattieren und Nachdenken.

978-3-347-39318-9 (Paperback)
978-3-347-39319-6 (Hardcover)


Anmerkungen

Essayistisches Buchprojekt mit starken Bezügen zur Frankoromanistik, zu Frankreich und aktuellen französischen Debatten. Linguistik/Politik

Ersteller des Eintrags
Christof Sperl
Erstellungsdatum
Freitag, 27. Mai 2022, 12:25 Uhr
Letzte Änderung
Freitag, 27. Mai 2022, 12:44 Uhr