Zwischen Tradition und Moderne: Gesellschaftskritik und Literatur im Werk Margarita Nelkens (1894–1968) (Promotionsprojekt)


Allgemeine Angaben

Projektbeginn
Sonntag, 01. Oktober 2006
Status
laufend
Hochschule
Universität Siegen
Stadt der Hochschule
Siegen
Thematik nach Sprachen
Spanisch
Disziplin(en)
Literaturwissenschaft
Schlagwörter
Spanien, 20. Jahrhundert, Margarita Nelken, Feminismus

Aktiv beteiligte Person(en)

(z.B. Kooperation, Mitarbeiter, Fellows)

Manuela Franke

Passiv beteiligte Person(en)

(z.B. Betreuer, Berater)

Volker Roloff


Exposé

Im Mittelpunkt dieser Dissertation steht das Werk der spanischen Politikerin und Schriftstellerin Margarita Nelken (1894–1968). Als bekannte und engagierte, aber umstrittene Persönlichkeit des beginnenden 20. Jahrhunderts liefert sie mit ihren politischen, sozial-, kunst- und literaturkritischen Texten einen wichtigen Beitrag zum Verständnis der Literatur ihrer Zeit. Durch eine erstmals umfassende Untersuchung und Interpretation ihres politischen und sozialkritischen Engagements, ihrer politischen und sozialkritischen Ideen und ihrer genderbezogenen Ansichten soll beleuchtet und neu beurteilt werden, welche Rolle Margarita Nelken einerseits in Bezug auf die spanische Literaturgeschichte, andererseits innerhalb der politischen Geschichte ihrer Zeit spielt. Darüber hinaus wird eine Einbindung der Aktivitäten und der Literatur Margarita Nelkens in die aktuelle Genderdiskussion vorgenommen.


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Manuela Franke
Erstellungsdatum
Mittwoch, 05. November 2014, 15:26 Uhr
Letzte Änderung
Mittwoch, 05. November 2014, 15:26 Uhr