Lusorama - Zeitschrift für Lusitanistik (Zeitschriftenheft)


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Luciano Caetano da Rosa Axel Schönberger Michael Scotti-Rosin

Publikationsdatum
März 2001
Jahrgang
17
Nummer
45
Weiterführender Link
www.lusorama.de
ISSN
0931-9484
Thematik nach Sprachen
Portugiesisch
Disziplin(en)
Medien-/Kulturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft
Schlagwörter
Portugalistik, Brasilianistik, Lusitanistik

Exposé

Lusorama veröffentlicht Beiträge verschiedener Art über Portugal, Brasilien, das lusophone Afrika und die übrigen portugiesischen Sprachgebiete aus den Themenbereichen der Literatur- und Sprachwissenschaft, Kultur-, Politik- und Sozialgeschichte u. a. Die Zeitschrift erscheint zweimal jährlich in vier Ausgaben.

Beiträge können auf deutsch, portugiesisch oder lateinisch verfaßt sein. Deutschsprachigen Beiträgen ist die traditionelle deutsche Orthographie (Duden bis 201991) zugrunde zu legen; Manuskripte, welche die 1996 beschlossenen reformierten Rechtschreibregeln für das Deutsche im amtlichen Schriftgebrauch berücksichtigen, werden entsprechend der traditionellen Orthographie korrigiert. Die Typoskripte sind in dreifacher Ausfertigung – nach Möglichkeit unter Beifügung einer Diskette mit der entsprechenden Textdatei unter WordPerfect (Version 5-14) – an die Redaktion einzusenden; sie sollten bei Aufsätzen 40 DIN-A4-Seiten, bei Rezensionen oder ähnlichen Beiträgen 10 DIN-A4-Seiten nicht überschreiten (jeweils 1½zeilig, 60 Anschläge pro Zeile und 35 Textzeilen pro Seite). Einsendeschluß ist jeweils der 1. Dezember und 1. Juni eines jeden Jahres. Jeder Autor erhält ein kostenfreies Belegexemplar. Die in der Zeitschrift veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Die Rechte liegen beim Verlag. Namentlich gezeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber oder des Verlags wieder.

Fußnoten und Bibliographie sind nach Möglichkeit zu trennen. Anstelle von reinen Quellenbelegen in Fußnoten wird bibliographiebezogenes Zitieren im Text nach dem Autor-Jahr-Seite-System empfohlen (z. B.: Kröll 1988a: 24-27). Zitate sind grundsätzlich zu belegen. Auch bei eingesandten Vorträgen müssen die bibliographischen Angaben vollständig sein. Buch- und Zeitschriftentitel werden für späteren Kursivsatz unterstrichen. Tabellen, Skizzen, Illustrationen etc. sind in kopiergerechter, endgültiger Form beizufügen. Der Autor eines angenommenen Beitrags erhält Druckfahnen zur Korrektur (Korrekturzeichen bitte nach den Korrekturvorschriften DIN 16511 des Duden verwenden).

Folgende Beispiele mögen als Muster für bibliographische Angaben dienen:

Originalsprachige Primärliteratur:

- Saramago, José (21995): Ensaio sobre a cegueira, Lisboa: Caminho.

Übersetzungen:

- Saramago, José (2002): Das Zentrum, deutsch von Marianne Gareis, Reinbek: Rowohlt.

Sekundärliteratur:

- Engler, Erhard / Schönberger, Axel (Hrsg.) (2001): Studien zur brasilianischen und portugiesischen Literatur, Frankfurt am Main: Domus Editoria Europaea.

- Gärtner, Eberhard (1998): Grammatik der portugiesischen Sprache, Tübingen: Niemeyer.

Buchaufsätze:

- Große, Sybille (1997): «Besonderheiten des brasilianischen Portugiesisch», in: Briesemeister, Dietrich / Schönberger, Axel (Hrsg.) (1997): Portugal heute: Politik – Wirtschaft – Kultur, Frankfurt am Main: Vervuert (Bibliotheca Ibero-Americana; Bd. 64), S. 365-390.

- Kramer, Johannes (1999): «De origine elementisque linguae Creolae, qua incolae insularum Batavarum in mari Caraibico sitarum utuntur», in: Große, Sybille / Schönberger, Axel (Hrsg.) (1999): Dulce et decorum est philologiam colere: Festschrift für Dietrich Briesemeister zu seinem 65. Geburtstag, Bd. 2, Berlin: Domus Editoria Europaea, S. 989-1000.

Zeitschriftenaufsätze:

- Kemmler, Rolf (2001): «Para uma história da ortografia portuguesa: o texto metaortográfico e a sua periodização do século XVI até à reforma ortográfica de 1911», in: Lusorama 47-48 (Oktober), S. 128-319.

Inhalt

Aufsätze:

Klaus-Dieter Ertler (Graz/Heidelberg):
Die brasilianischen Jesuitenbriefe: Fremdvölkerstereotypien in den Schriften des 16. Jahrhunderts: 6

José Luís de Azevedo do Campo (Rostock):
Untersuchungen zu den Fragesätzen im Portugiesischen und deren Äquivalenten im Deutschen: 20

Buchbesprechungen / Recensões

Patrícia Melo: Wer lügt gewinnt, Roman, aus dem brasilianischen Portugiesisch übersetzt von Barbara Mesquita, Stuttgart: Klett-Cotta, 21999 11999, ISBN 3-608-93522-3, 217 S. [Sybille Große, Potsdam]: 46

António Lobo Antunes: Die Rückkehr der Karavellen, Roman, aus dem Portugiesischen von Maralde Meyer-Minnemann, mit einem Vorwort von Ilse Pollack, München: Luchterhand, 2000, ISBN 3-630-87079-1, 286 S. [Erich Kalwa, Wien]: 49

Brigitte Schlieben-Lange (Hrsg.) (1999): Katechese, Sprache, Schrift, Stuttgart; Weimar: Metzler [=Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 29/116 (Dezember 1999)], ISSN 0049-8653, 169 S. [Klaus Zimmermann, Bremen]: 56

Volker Noll: Das brasilianische Portugiesisch: Herausbildung und Kontraste, Heidelberg: Universitätsverlag C. Winter, 1999, ISBN 3-8253-0785-9, XVI + 297 S. [Klaus Zimmermann, Bremen]: 61

Volker Noll: Das brasilianische Portugiesisch: Herausbildung und Kontraste, Heidelberg: Universitätsverlag C. Winter, 1999, ISBN 3-8253-0785-9, XVI + 297 S. [Sybille Große, Potsdam]: 67

Walther L. Bernecker / Horst Pietschmann / Rüdiger Zoller: Eine kleine Geschichte Brasiliens, Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2000 (Edition Suhrkamp; 2150), ISBN 3-518-12150-2, 368 S. [Gunnar Nilsson, Jena]: 75

Jörg Meyer-Stamer: Über den Verlauf von Dekaden und den Verlauf von Lernkurven: wirtschaftlicher Strukturwandel und die Irrungen und Wirrungen der wirtschaftspolitischen Diskussion in Brasilien, Berlin: Ibero-Amerikanisches Institut PK, 2000, ISBN 3-9803291-6-X, IV + 30 S. [Hartmut Sangmeister, Heidelberg]: 78

Mário Vieira de Carvalho: «Denken ist Sterben»: Sozialgeschichte des Opernhauses Lissabon, Kassel; Basel; London; New York; Prag: Bärenreiter, 1999 (Musiksoziologie; Bd. 5), ISBN 3-7618-1354-6, 432 S. [Rosa Maria Sequeira, Lisboa]: 82

Wolf Lustig / Paul Tiedemann: Internet für Romanisten: eine praxisorientierte Einführung, Darmstadt: Primus, 2000, ISBN 3-89678-180-4, 194 S. [Mattias Perl, Mainz]: 84

Miszellen / Miscelânea

Heinz-Jürgen Loth (Wuppertal):
Salvador da Bahia und die «religião dos orixás»: religionswissenschaftliche Anmerkungen zu einem Buch von Zélia Gattai: 87

Annette Endruschat (Chemnitz):
Einladung zur Mitarbeit in der Sektion «Übersetzung und Übersetzen aus dem und ins Portugiesische» auf dem 4. Deutschen Lusitanistentag: 92

Erik Jayme (Heidelberg):
Bericht über eine Tagung der Deutsch-Lusitanischen Juristenvereinigung (DLJV) in Köln: 93

Annette Endruschat (Chemnitz):
Lusitanistisches Lehrangebot deutschsprachiger Universitäten im Wintersemester 2000/2001: 96

Axel Schönberger (Bremen):
Index zur «Biblioteca Luso-Brasileira», Band 1-20: 123

Zusammenfassungen / Resumos: 150

Anschriften der Autoren / Endereços dos autores: 151

Hinweise zu Beiträgen für Lusorama
Normas técnicas para a redacção de artigos em Lusorama: 152


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Axel Schönberger
Erstellungsdatum
Donnerstag, 18. März 2010, 16:50 Uhr
Letzte Änderung
Donnerstag, 18. März 2010, 16:50 Uhr