Geschlechterdiskurse in der modernen Literatur Brasiliens, Portugals und der PALOP (Sammelband)


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Axel Schönberger

Verlag
TFM; Domus Editoria Europaea
Stadt
Frankfurt am Main
Publikationsdatum
1996
Reihe
Beihefte zu Lusorama, 2. Reihe: Studien zur Literatur Portugals und Brasiliens, Band 11
ISBN
3-925203-44-3, 3-927884-48-0 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Portugiesisch
Disziplin(en)
Literaturwissenschaft
Schlagwörter
Afrolusitanistik, Portugalistik, Brasilianistik, Lusitanistik

Inhalt

Inhaltsverzeichnis:

Axel Schönberger (Braunschweig):
Geleitwort: 9

Dietrich Briesemeister (Berlin):
Die Neuen Portugiesischen Briefe (1972): 19

Katja Ambrosy (Freiburg im Breisgau):
Die schriftstellerische Weiterentwicklung der «Três Marias»: Weiblichkeitsmuster im Werk von Maria Teresa Horta, Maria Isabel Barreno und Maria Velho da Costa nach den Novas Cartas Portuguesas: 27

Rosa Maria Sequeira (Lissabon):
Der Diskurs über den Unterschied in der Dichtung Maria Velho da Costas: 45

Claudia Hoffmann (Berlin):
Freud, weiblicher Eros und schriftstellerische Selbstreflexion: Aspekte des Frauenbildes in O Delfim (1968) von José Cardoso Pires: 57

Fernanda Silva-Brummel (Mainz):
Teolinda Gersão: Paisagem com mulher e mar ao fundo (1982) oder der portugiesische Widerstand im literarischen Diskurs der Frau: 65

Georges Güntert (Zürich):
Das Ich und seine Spiegelbildert: David Mourão-Ferreiras Um amor feliz (1986): 75

Erich Kalwa (Leipzig):
Lídia Jorge: A Costa dos Murmúrios (1988): Geschichte und Kolonialkrieg in weiblicher Sicht: 89

Renate Heß (Darmstadt):
Der zerbrochene Spiegel: Lídia Jorges A última dona (1992): 119

Volker Glab (Höchstadt/Aisch):
Zur Rollenverteilung in der «Heiligen Familie» von José Saramagos O Evangelho segundo Jesus Cristo (1991): 127

Gesa Hasebrink (Freiburg im Breisgau):
E eu? — die insubmissas in Helena Marques’ Roman O último Cais (1992): 141

Sybille Große (Potsdam / Berlin):
Sprachliche Fixierung von Frauenbildern in den Arbeiten von Miguel Esteves Cardoso: 155

Claudius Armbruster (Frankfurt am Main):
Sexistischer Populismus oder Inszenierung des Volksmundes: zum Bild der Frau und der Sexualität in Romanen Jorge Amados und Ariano Suassunas: 165

Marga Graf (Aachen):
Geschlechterdiskurs bei Clarice Lispector und Osman Lins: Parallelen und Kontraste?: 191

Ligia Chiappini (São Paulo):
Frauen, Hennen und Bettler: Clarice Lispectors Erzählungen vom Widerspruch: 219

Ellen Spielmann (Berlin):
Claricemania: 231

Mechthild Blumberg (Bremen):
Ana Cristina César: eine weibliche Poetik?: 265

Suzi Frankl Sperber (Campinas):
Adélia Prado: Dichtung als Askese: 281

Erhard Engler (Berlin):
Zwischen Anpassung und Aufbegehren: Kurzprosa brasilianischer Autorinnen: 297

Gigi Reisner (Salzburg):
Identitätsfindung durch Schreiben: das Bild der Geschlechterbeziehungen in der neuen brasilianischen Frauenliteratur: 305

Moema Parente Augel (Bissau):
Wenn sie das Schweigen brechen: Literatur afrobrasilianischer Frauen: 325

Ilse Pollack (Wien):
Caboverdeanamente suave: Poeten und andere Herren im Werk des Germano Almeida: 351

Heike Gebert (Leipzig):
Ondina, Lueji, Sara: Frauenfiguren bei Pepetela: 365

Axel Schönberger (Braunschweig):
Texte haben kein Geschlecht: wider die Differenzhypothese der gynozentrischen Literaturwissenschaft: 373

Über die Autorinnen und Autoren dieses Bandes: 399


Anmerkungen

Akten der gleichnamigen Sektion des 1. Deutschen Lusitanistentages (Berlin 1995).

Ersteller des Eintrags
Axel Schönberger
Erstellungsdatum
Mittwoch, 17. Februar 2010, 06:36 Uhr
Letzte Änderung
Mittwoch, 17. Februar 2010, 06:36 Uhr