Pensiero, azione, parola. Ethik und Ästhetik bei Carlo Emilio Gadda (Monographie)


Allgemeine Angaben

Autor(en)

Katharina List

Verlag
Klostermann
Stadt
Frankfurt a.M.
Stadt der Hochschule
Bonn
Publikationsdatum
2017
Abgabedatum
März 2016
Reihe
Analecta Romanica Band 88
Weiterführender Link
https://www.klostermann.de/epages/63574303.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63574303/Products/9783465043355
ISBN
978-3-465-04335-5 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Italienisch
Disziplin(en)
Literaturwissenschaft

Exposé

Die Studie untersucht die komplexen Beziehungen, die Carlo Emilio Gadda in seinem erzählerischen und essayistischen Werk zwischen Gedanken, Taten und Worten etabliert und prüft, wie sie sich zu anderen Konzepten, etwa Glück, Wollen und Können, Erkenntnis, Realität oder Zeit verhalten.

Verstanden als in sich geschlossene, statische Systeme erteilt der große Erzähler der italienischen Moderne sowohl der Ausarbeitung einer Ethik, als auch der Formulierung einer Poetik eine Absage. Die Untersuchung von Stellenwert, kausalen Bezügen und idealen Gewichtungen von pensiero, azione und parola in Gaddas Texten kann gleichwohl die Koordinaten einer Schreibpraxis sichtbar machen, bei der sich Ethik und Ästhetik stets gegenseitig bedingen.

Inhalt


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Katharina List
Erstellungsdatum
Montag, 15. Januar 2018, 09:41 Uhr
Letzte Änderung
Montag, 15. Januar 2018, 09:41 Uhr