HeLix. Dossiers zur romanischen Literaturwissenschaft (Zeitschriftenheft)

Auto sacramental: Aktuelle Forschungsbeiträge zum Fronleichnamsspiel in Spanien und Hispanoamerika


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Marina Ortrud M. Hertrampf

Publikationsdatum
August 2019
Jahrgang
12
Nummer
1
Weiterführender Link
https://journals.ub.uni-heidelberg.de/index.php/helix/issue/view/4723
Thematik nach Sprachen
Spanisch
Disziplin(en)
Medien-/Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Exposé

Das neue von Marina Ortrud M. Hertrampf herausgegebene Dossier mit dem Titel Auto sacramental: Aktuelle Forschungsbeiträge zum Fronleichnamsspiel in Spanien und Hispanoamerika stellt die barocke Dramenform aus einer Vielfalt von Perspektiven dar: Fragen von Medialität, Produktions- und Werkästhetik sowie Aktualität einerseits, aber auch theologische, poetologische sowie gattungstypologische Aspekte werden in den Blick genommen, um auszuloten, inwieweit das auto sacramental als ‘überzeitliche Gattung’ gelten kann.

Inhalt

Marina Ortrud M. Hertrampf: „Zur Wiederentdeckung des Fronleichnamsspiels oder ein Plädoyer für die Erforschung des auto sacramental als ,überzeitliche‘ Gattung“

Manfred Tietz: „Das auto sacramental: Ansätze zur Gesamtdeutung einer literarischen Gattung des spanischen Theaters im Spannungsfeld zwischen profaner und religiöser Kultur des 16. und 17. Jahrhunderts“

Christoph Strosetzki: „Die Sinne in Calderóns autos sacramentales

Simon Kroll: „Die Semantik der Assonanzen in Calderóns autos sacramentales

Dorothea Kraus: „Das auto sacramental im Spiegel neuzeitlicher performance-Kultur“

Johanna Abel: „Schatten und Kopie im Sakraltheater. Der auto sacramental als ikonologisches Reflexionsmedium“

Jutta Weiser: „Der auto sacramental im lateinamerikanischen Kolonialbarock: Sor Juana Inés de la Cruz“

Marina Ortrud M. Hertrampf: „Las dimensiones del espacio en el auto sacramental. Una historia (teórico-espacial) de género desde los Siglos de Oro hasta la posmodernidad“

Carey Kasten: „El auto sacramental calderoniano en el contexto contemporáneo: Aspectos estéticos y políticos para su ‚autonomización‘“


Übersetzung
Miguel-Anxo Murado: Historias peregrinas/ Pilgergeschichten (Übersetzung: Ángela Calderón Villarino)

Ángela Calderón Villarino: “Das auto sacramental unter den Bedingungen der Moderne. Kommentar zu Miguel-Anxo Murado: Pilgergeschichten


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Ángela Calderón Villarino
Erstellungsdatum
Donnerstag, 15. August 2019, 09:55 Uhr
Letzte Änderung
Sonntag, 18. August 2019, 09:11 Uhr