Kontrastive Pragmatik in Forschung und Vermittlung (Sammelband)

Deutsch, Spanisch und Portugiesisch im Vergleich


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Daniel ReimannFerran Robles SabaterRaul Sanchez Prieto

Verlag
Narr
Stadt
Tübingen
Publikationsdatum
2019
Auflage
1
Reihe
Romanistische Fremdsprachenforschung und Unterrichtsentwicklung 15
Weiterführender Link
https://www.narr.de/kontrastive-pragmatik-in-forschung-und-vermittlung-18124/
ISBN
978-3-8233-8124-2 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Spanisch, Portugiesisch
Disziplin(en)
Fachdidaktik, Sprachwissenschaft
Schlagwörter
Fremdsprachenunterricht, Kontrastive Linguistik, Pragmatik

Exposé

Die Publikation fokussiert einen für die kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Beziehungen zwischen deutschsprachigen Regionen und der iberischen Halbinsel sowie Lateinamerika besonders wichtigen Bereich der Kommunikation: Die linguistische Pragmatik untersucht “Sprache als Handeln” in bestimmten Kontexten. In Hinblick auf die transkulturelle Kommunikation ist es essentiell, Übereinstimmungen und Differenzen in der Pragmatik wissenschaftlich zu erkennen, zu vermitteln und in der Praxis anzuwenden, um zu einer funktionierenden Kommunikation möglichst ohne Missverständnisse zu gelangen. Im Rahmen der Tagung “Contrastivica” in Essen wurden sowohl linguistische Grundlagen als auch didaktische Implikationen für die Fremdsprachenvermittlung an Schule, Hochschulen und in der Erwachsenenbildung untersucht.

Inhalt

Daniel Reimann
Kontrastive Pragmatik und ihre Vermittlung: Deutsch, Spanisch und Portugiesisch im Vergleich – zur Einführung

Linguistische Grundlagen:

Aspekte einer kontrastiven Pragmatik der iberoromanischen und der germanischen Sprachen
‘Traditionelle‘ Forschungsfelder der Pragmatik revisited: Deixis und verbale Höflichkeit im deutsch-iberoromanischen Sprachvergleich

Raúl Sánchez Prieto
Uso de los tiempos verbales en los diáloges de la novela picaresca : Simplicissimus y Guzmán de Alfarache

Benjamin Meisnitzer
Konditional im Portugiesischen, Spanischen und Deutschen an der Schnittstelle von Tempus und Modus

Alf Monjour
Le agradezco mucho su llamada. – Muy bien, un beso. Dann sage ich vielen Dank für das Interview – Bitte, gerne. ¿Cómo agradecer y cómo agradecer el agradecimiento? Métodos y perspectivas en pragmática intercultural.

Pragmatische Strategien – Synonymie, Reformulierung, Impräzision, Registermarkierung

Ferran Robles Sabater
Reformulación y segmentación del discurso en alemán y español

Karin Vilar Sánchez
No he visto nada de lo que has puesto: Gesichtswahrung im Spanischen mittels semantischer Generalisierung

Dietmar Osthus
„auf Deutsch gesagt”. „falando sem rodeios”- Registermarker im deutsch-portugiesischen Sprachenvergleich

Paloma Sánchez Hernández
La información de tipo pragmático-estilístico en diccionarios alemanes y españoles

Medienlinguistik, Textsortenlinguistik und kontrastive Pragmatik

Eva Martha Eckkrammer
Der Sprachvergleich als moderne medienlinguistische Herausforderung: Streitgespräche als Gegenstand pragmalinguistischer Sensibilisierung im Fremdsprachenunterricht unter Einbeziehung der computergestützten Übersetzung Deutsch-Spanisch

María Egido Vicente
Caracterización léxico-discursiva de folletos institucionales de promoción turística. Un estudio de caso para el alemán y el español

Bettina Thode
Preppy Straight-A students – ¿pijos empollones o niños obedientes con buenas calificaciones? Entre la adecuación y la aceptabilidad: análisis contrastivo de la traducción de coloquialismos en las versiones de South Park en español aquende y allende del Atlántico.

Didaktische Implikationen:

Theoretisch-konzeptioneller Rahmen, Analyse von Lernersprache und Vermittlungsansätze
Grundlegendes zur Vermittlung von Aspekten der Pragmatik im Unterricht iberoromanischer und germanischer Sprachen als Fremdsprachen

Christine Michler
Umgangsformen als Bestandteil des interkulturellen kommunikativen Spanischunterrichts

Jörg Roche
Von der Transferdifferenz zur Konzeptuellen Kompetenz im Sprachenerwerb

Christian Koch
Dominar cuatro o más lenguas románicas. Análisis contrastivo del habla de locutores políglotos

Analyse von Lernersprache und ihre Implikationen für die Praxis

Christian Gebhard
Häufige Fehler in der schriftlichen Produktion von erwachsenen Lernenden des Spanischen im Anfängerstadium

Kathleen Plötner
Aprendizaje de la categoría del verbo : Una comparación entre el español como lengua materna y el español como lengua extranjera

Christian Koch
Lernen auf Spanisch zuzustimmen. Überlegungen zu einer Didaktik der Affirmationsmarker

An Van de Casteele / Gemma Escuer Sulé
Un análisis comparativo del acto de habla en neerlandés y en español lengua extranjera

Daniel Reimann
Pragmatische Aspekte mündlicher Sprachmittlungssituationen im Fremdsprachenunterricht am Beispiel des Sprachenpaares Deutsch-Spanisch. Eine korpusbasierte Analyse


Verbundene Meldungen

Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Daniel Reimann
Erstellungsdatum
Mittwoch, 29. April 2020, 16:04 Uhr
Letzte Änderung
Sonntag, 03. Mai 2020, 21:54 Uhr