Spanisch über schulische Englisch- und Französischkenntnisse (Monographie)

Leitfaden zur multimedialen Anwendung der Methode EuroCom


Allgemeine Angaben

Autor(en)

Horst G. Klein Jochen Strathmann

Verlag
Shaker
Stadt
Aachen
Publikationsdatum
2011
Auflage
1
Reihe
Editiones EuroCom, 35
Weiterführender Link
http://www.shaker.de/de/content/catalogue/index.asp?lang=de&ID=8&ISBN=978-3-8322-9791-6&PP=97&PPID=131
ISBN
978-3-8322-9791-6 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Sprachübergreifend, Englisch, Spanisch, Französisch
Disziplin(en)
Sprachpraxis, Fachdidaktik
Schlagwörter
Interkomprehension, EuroComprehension, Spanischdidaktik, Methode EuroCom

Exposé

http://www.eurocomresearch.net

Die Methode EuroCom versteht sich als ein interlinguales und interkulturelles Verfahren, das den Europäern Mehrsprachigkeit vermitteln will. EuroCom nutzt dabei die Möglichkeiten, die nahverwandte Sprachen bieten, um über die Kenntnis einer Brückensprache rezeptive Kompetenz, zunächst Lesekompetenz und in einer späteren Stufe Hörverstehen in einer Sprachengruppe zu erreichen. Durch EuroCom erkennt der Lerner, dass er durch die Kenntnis seiner Muttersprache, meist kombiniert mit Englischkompetenzen, bereits unerwartet viel an interlingualem Wissen besitzt, um einen positiven Transfer von der Brückensprache zu allen nahverwandten Sprachen der jeweiligen Gruppe mühelos zu realisieren. Es gelingt dem Lerner durch transferbasierte Erschließungsstrategien in kürzester Zeit, Texte aus Zeitungen und Zeitschriften sowie Fachtexte in allen nahverwandten Sprachen zu verstehen. Aufbauend auf dem lesegesteuerten kognitiven Erschließungsprozess lassen sich weitere Kompetenzen lernökonomisch und bedarfsorientiert erheblich beschleunigt entwickeln.

Inhalt


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Jochen Strathmann
Erstellungsdatum
Dienstag, 22. März 2011, 17:00 Uhr
Letzte Änderung
Dienstag, 22. März 2011, 17:00 Uhr