Visuelle Evidenz (Sammelband)

Fotografie im Reflex von Literatur und Film


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Sabina Becker Barbara Korte

Verlag
De Gruyter
Stadt
Berlin, New York
Publikationsdatum
2011
Reihe
Linguae & litterae, 5
Weiterführender Link
http://www.degruyter.de/cont/fb/li/detail.cfm?id=IS-9783110229196-1
ISBN
978-3-11-022919-6 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Sprachübergreifend
Disziplin(en)
Medien-/Kulturwissenschaft
Schlagwörter
Inszenierung, Evidenz, Authentizität, Film, Literatur, Fotografie

Exposé

Gilt die Fotografie im 19. Jahrhundert nahezu uneingeschränkt als ein Authentizität verbürgendes Medium, so wird im 20. Jahrhundert in Literatur und Film genau diese dem fotografischen Verfahren zugeschriebene Eigenschaft problematisiert, aber auch variiert. Anhand konkreter Fallstudien aus Literatur und Film fragen die hier versammelten Beiträge nach der Evidenz der Fotografie und der Inszenierung dieser Evidenz in anderen, spezifisch erzählenden Kunstformen. Die Autorinnen und Autoren sind germanistische, anglistische und romanistische Literatur- und Kulturwissenschaftler sowie Medienwissenschaftler.

Inhalt


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Redaktion romanistik.de
Erstellungsdatum
Mittwoch, 04. Mai 2011, 22:05 Uhr
Letzte Änderung
Mittwoch, 04. Mai 2011, 22:05 Uhr