Alain Robbe-Grillet - Szenarien der Schaulust (Sammelband)


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Volker RoloffScarlett WinterChristian von Tschilschke

Verlag
Stauffenburg Verlag
Stadt
Tübingen
Publikationsdatum
2011
Auflage
1
Reihe
Siegener Forschungen zur romanischen Literatur- und Medienwissenschaft, Band 21
Weiterführender Link
http://www.stauffenburg.de/german/html/fs/fs_24990540.htm
ISBN
978-3-86057-519-2 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Französisch
Disziplin(en)
Medien-/Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft
Schlagwörter
Intermedialität, 20. Jahrhundert, Film, Roman, Frankreich, Alain Robbe-Grillet

Exposé

„Szenarien der Schaulust“ prägen die literarischen Texte Alain Robbe-Grillets (1922-2008) ebenso wie seine bisher noch zu wenig beachteten Filme. So wird die schon in seinen frühen Romanen erkennbare écriture du regard in der Trilogie der Romanesques und in den Filmen und Filmszenarien weiterentwickelt – im Dialog u.a. mit den Surrealisten, Sartre, Bataille, Barthes und Lacan sowie mit Filmregisseuren wie Resnais, Buñuel, Godard und Antonioni. Die in diesem Band enthaltenen Beiträge namhafter Robbe-Grillet-Kenner aus Deutschland und Frankreich führen die literatur- und filmwissenschaftliche Analyse seines Werks daher konsequent zusammen. Die intermediale und subversive Ästhetik Robbe-Grillets, das Gleiten und die Zirkulation der Bilder, Figuren und Stimmen, die Rollenspiele, Traum-Analogien und Imaginationsmuster erfahren so eine perspektivenreiche Neubewertung.

Inhalt

Inhaltsverzeichnis
http://d-nb.info/101100271X

Vorwort

Volker Roloff: Robbe-Grillet – intermédialité, autofiction, surréalisme

Alain Goulet: Les visions de Robbe-Grillet

Jochen Mecke: Das Schicksal der Schaulust: Von der Poetik des Blicks zur Ästhetik der Uneigentlichkeit

René Prédal: Le cinéma cliché de Robbe-Grillet face à la critique

Scarlett Winter: Alain Robbe-Grillet: Voyeure in Bild und Text

Patricia Oster: Schnitte in Raum und Zeit. Zu Robbe-Grillets Poetik der Montage

Uta Felten: Zur Ästhetik der Momentaufnahme bei Proust und Robbe-Grillet

François Jost: Le Film-Opéra

Christian von Tschilschke: Die Sichtbarkeit des Schweigens. Alain Robbe-Grillets La Forteresse. Scénario pour Michelangelo Antonioni (1992 / 2009)

Ernstpeter Ruhe: Noir sous blanc. La double subversion d’Alain Robbe-Grillet

Kerstin Küchler: „Blindfelder“ – Stadtlektüren bei Robbe-Grillet

Hans T. Siepe: „Er will doch nur spielen“ – Alain Robbe-Grillet und die Histoire d’O

Autorinnen und Autoren


Anmerkungen

Der Band ist die erste größere wissenschaftliche Publikation nach dem Tod Alain Robbe-Grillets (2008), in der namhafte Experten aus Deutschland und Frankreich das Werk des Autors einer Revision aus literatur- und filmwissenschaftlicher Perspektive unterziehen.

Ersteller des Eintrags
Christian von Tschilschke
Erstellungsdatum
Samstag, 28. Mai 2011, 09:37 Uhr
Letzte Änderung
Samstag, 28. Mai 2011, 09:37 Uhr