Serialität und Moderne: Feuilleton, Stummfilm, Avantgarde (Sammelband)


Allgemeine Angaben

Herausgeber

Daniel Winkler Martina Stemberger Ingo Lauggas

Verlag
transcript
Stadt
Bielefeld
Publikationsdatum
2018
Reihe
Edition Kulturwissenschaften
Weiterführender Link
https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-3778-6/serialitaet-und-moderne
ISBN
978-3-8376-3778-6 ( im KVK suchen )
Thematik nach Sprachen
Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Französisch
Disziplin(en)
Medien-/Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Exposé

Die Medientechniken des 19. Jahrhunderts, zu denen die Rotationsdruckmaschine, die Kamera und der Kinematograf gehören, stiften die Grundlage für eine serielle Massenkultur. Anhand der Werke etwa von Frédéric Soulié und Émile Zola, Blaise Cendrars, André Breton und Germaine Krull, Louis Feuillade und Dziga Vertov analy- siert der Band serielle Erzählformen der Moderne, die vom Feuilletonroman über Stummfilmserien bis hin zu avantgardistischen Experimenten reichen. Der Fokus liegt dabei auf der Beziehung von Roman und Presse, audiovisueller Populärkultur und Avantgardepraktiken und deren Verbreitung von Frankreich aus in ganz Europa und in Lateinamerika.

Inhalt

Inhalt

À SUIVRE
Moderne Serialitäten, disziplinäre Traditionen und medienwissenschaftliche Trends. Zur Einleitung
Daniel Winkler | 9
Die abgebrochene Serie. Zum Scheitern des seriellen Prinzips in der Moderne
Christian von Tschilschke | 31
-
SERIALITÄT UND LITERARISCHE MODERNE
Die Ausgeburt eines Textes. Frédéric Souliés Les Mémoires du Diable (1837/38)
Jörg Türschmann | 49
Émile Zola und die impressionistische Serie
Kirsten Dickhaut | 63
O Ateneu (1888) von Raul Pompeia. Doppelte Serialität in einem brasilianischen Feuilletonroman
Christopher F. Laferl | 77
Serialität und Gattungswechsel. Zur Geburt des argentinischen Theaters aus Serienroman und Zirkus
Michael Rössner | 97
Pinocchio, Cuore, Gian Burrasca. Zeitschriften und Romane für die Kinder des geeinten Italien
Johanna Borek | 107
Von den Mystères de Paris zum Superuomo di massa. Popularer Geschmack und die Ästhetik des Seriellen
Ingo Pohn-Lauggas | 123
-
SERIALITÄT UND STUMMFILM
Die Film-Serie Tih Minh (1918). Louis Feuillade, der Orientalismus und die Weltpolitik
Birgit Wagner | 139
Maciste (1915-26). Ein früher Muskelmann als nationaler Serienheld. Bartolomeo Pagano, Körperkultur und Starkult
Sabine Schrader & Daniel Winkler | 151
Verdopplung und Ersatz. Über Prothesen im frühen Film
Karin Harrasser | 177
Kinopravda Nr. 16. Serialität bei Vertov
Klemens Gruber | 193
-
SERIALITÄT UND AVANTGARDE
Die Ästhetik des Metalls. Zu den Fotoserien Germaine Krulls
Sylvia Schreiber | 211
Vertigineuses séries surréalistes. Suites et séries chez André Breton
Marie-Paule Berranger | 225
Sirène reine des séries. Une tentation de Blaise Cendrars
Claude Leroy | 239
Un nouveau genre de littérature. Les séries publicitaires de la Belle Époque aux Années folles
Myriam Boucharenc |253
-
Autorinnen und Autoren | 267


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Daniel Winkler
Erstellungsdatum
Montag, 11. Juni 2018, 12:09 Uhr
Letzte Änderung
Freitag, 06. Juli 2018, 19:50 Uhr