apropos [Perspektiven auf die Romania] Nr. 6 (2021): Varia (Zeitschriftenheft)


Allgemeine Angaben

Herausgeber

María Teresa Laorden AlbendeaChristoph BehrensBeate KernJoris Lehnert

Publikationsdatum
2021
Jahrgang
3
Nummer
6
Weiterführender Link
https://journals.sub.uni-hamburg.de/apropos/issue/view/91
ISSN
2627-3446
Thematik nach Sprachen
Französisch, Spanisch, Sprachübergreifend
Disziplin(en)
Literaturwissenschaft, Medien-/Kulturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Fachdidaktik

Exposé

In der zweiten Varia- und somit 6. Ausgabe von apropos [Perspektiven auf die Romania] wird nicht nur eine facettenreiche Auswahl von Varia-Artikeln aus den romanistischen Fachgebieten der Kultur-, Literatur-, Medien- und Sprachwissenschaft sowie Didaktik geboten, die, für apropos üblich, jeweils über den eigenen fachlichen, teils auch räumlichen und medialen Tellerrand hinausschauen, sondern auch Rezensionen und ein Künstlerinnenporträt. Vor allem soll jedoch hervorgehoben werden, dass es gelungen ist, in dieser 6. Ausgabe die Rubriken „Werkstatt“ und „Premiers travaux“ in den Vordergrund zu rücken.

DOI: https://doi.org/10.15460/apropos.6
Zur Ausgabe: https://journals.sub.uni-hamburg.de/apropos/issue/view/91

Inhalt

Editorial

Offene Wissenschaft und Wissenschaftspraxis
Christoph Behrens, Beate Kern, María Teresa Laorden, Joris Lehnert

Varia

¿Matar al dandy del sur?
Canción de tumba de Julián Herbert entre postautonomía e intertextualidad
Álvaro Arango Vallejo

Le régiolecte marseillais à l’écran
MARSEILLE : Schwa et nasales dans la série (Dan Franck, 2016) et le film (Kad Merad, 2016)
Kristina Bedijs

Cantando zuglú en español
El alumnado universitario marfileño de filología hispánica entre aculturación e inculturación
Djandue Bi Drombé & Yao Koffi

Actitudes del clero de Oaxaca (México) hacia las lenguas de los indios a finales de la época colonial
Felipe Canuto Castillo

„Serán las madres las que digan: Basta.”
Mutterschaft in der Antikriegslyrik der spanischen Dichterin Ángela Figuera Aymerich
Stephan Feldhaus

Admirable clarté oder clarté obscure?
Die Diskussion um das génie de la langue française
Martin Gärtner

Premiers travaux

Portrait d’un Inconnu – Satire oder Weiterentwicklung eines Kriminalromans?
Narratologische Analyse der discours-Ebene mit Fokus auf der Funktion des Lesers und des Erzählers im Kontext des Nouveau Roman
Nikoletta Babynets

Kommentar zu „Portrait d’un Inconnu – Satire oder Weiterentwicklung eines Kriminalromans?“ von Nikoletta Babynets
Stephanie Neu-Wendel

Astheure und maintenant im Französischen im Vergleich.
Ein Nordamerikane korpusbasierte Untersuchung
Hans Baumann

Werkstatt

Lingua nustrale
Überlegungen zum Status des Korsischen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
Hildegard Klöden

Paul Claudel et la modernité médiévale
Penser, écrire et réécrire le Moyen Âge claudélien
Jean-François Poisson-Gueffier

Itiner®antes y subjetives
Historia de vida, historia oral y migración Sur-Sur de Senegal en Argentina. El caso de Cheikh Gueye
Minerva Peinador 

Itiner®antes y subjetives
Entrevista con Cheikh Gueye
Julián Henao & Minerva Peinador 

Rezensionsteil
Baudelaire

« Alchimie de la douleur » 
Vers une compréhension systématique de la place de la douleur dans l’œuvre de Baudelaire
Pierre-Victor Haurens

von Stein, Juana Christina. 2018. Melancholie als poetologische Allegorie. Zu Baudelaire und Flaubert. De Gruyter: Berlin/Boston.
Milan Herold

Westerwelle, Karin. 2020. Baudelaire und Paris. Flüchtige Gegenwart und Phantasmagorie. Fink-Brill: Paderborn.
Dagmar Wieser

Vielfalt der Frankophonie

Mende, Silke. 2020. Ordnung durch Sprache. Francophonie zwischen Nationalstaat, Imperium und internationaler Politik, 1860-1960. Berlin/Boston: De Gruyter.
Timo Obergöker

Bochmann, Klaus (ed.). 2016. La Francophonie en Europe du Sud-Est. Aspects historiques, problématiques actuelles. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag.
Felicia Dumas

Dufter, Andreas, Klaus Grübl & Thomas Scharinger (eds.). 2019. Des parlers d´oïl à la francophonie: Contact, variation et changement linguistiques. Berlin/Boston: De Gruyter.
Robert Schöntag

Literaturrezension

„Escribiré la historia de Juan hasta que se recupere la libertad de Venezuela.”
Zu Jonathan Jakubowicz Juan-Planchard-Romanen
Stephan Feldhaus

Espace contemporain: Diana Coca

Sobre la artista / About the Artist

Corporeidades al límite
El cuerpo femenino como territorio fronterizo desde la práctica artística como investigación

Corporealities to the limit
The female body as border territory from artistic practice as research

Jugando entre la ocultación y la presencia / Playing between concealment and presence


Anmerkungen

keine

Ersteller des Eintrags
Christoph Behrens
Erstellungsdatum
Mittwoch, 21. Juli 2021, 10:41 Uhr
Letzte Änderung
Mittwoch, 21. Juli 2021, 10:41 Uhr