FreeLing (Tool)


Kurzbeschreibung

Das FreeLing-Projekt wurde gegründet und wird derzeit geleitet von Lluís Padró, um der Community die Ergebnisse der Forschungsarbeiten zur Verfügung zu stellen, die in der Natural Language Processing-Gruppe an der Universitat Politècnica de Catalunya (Barcelona) entstehen.

FreeLing ist eine C++ library, die Funktionen für die Sprachanalyse anbietet, darunter morphologische Analyse, Namenserkennung, PoS-Annotation, Word Sense Disambiguation, Semantic Role Labeling. Die meisten Funktionen werden für die folgenden Sprachen angeboten: Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Französisch, Deutsch, Russisch, Katalanisch, Galizisch, Kroatisch und Slovenisch.

FreeLing stellt eine Kommandozeilen-basierte Nutzerschnittstelle zur Verfügung, mit der Texte analysiert und im gewünschten Format abgespeichtert werden können, darunter XML, JSON, CoNLL. Das Projekt verfügt über eine ausführliche Dokumentation: https://talp-upc.gitbooks.io/freeling-user-manual/content/index.html

FreeLing wird entwickelt und gepflegt am TALP Research Center, an der Universitat Politècnica de Catalunya.

Die aktuelle Version ist 4.0 (Januar 2017). Das Programm ist in C++ geschrieben.

Allgemeine Angaben

URL
http://nlp.lsi.upc.edu/freeling/
Zugänglichkeit
kostenlos
Quellcode Zugriff
Open Source
Betriebssystem
Linux, OSX / macOS, Windows
Sprache(n) des Tools
Englisch
Sprache(n)
Spanisch, Portugiesisch, Katalanisch, Italienisch, Französisch
Disziplin(en)
Sprachwissenschaft
Schlagwörter
Parsing, WordNet, Semantic Role Labeling, Named Entity Recognition, POS-Tagger

Urheber(in) / Entwickler(in)

Lluís Padró

Ersteller des Eintrags
Christof Schöch
Erstellungsdatum
Donnerstag, 02. Februar 2017, 22:31 Uhr
Letzte Änderung
Sonntag, 05. Februar 2017, 08:28 Uhr