Prof. Dr. Christoph Gabriel

Sprachen
Spanisch Französisch
Fachgebiete
Sprachwissenschaft
Forschungsfelder
Phonologie (inbesondere Prosodie) Varietätenlinguistik Mehrsprachigkeit Syntax
Projekte
Publikationen
Meldungen

weitere Details

Wissenschaftlicher Werdegang

1991-1997 | Studium der Lehrfächer Französisch (Technische Universität Berlin) und Musik (Hochschule für Musik und Theater Hannover, Hochschule der Künste Berlin)

1997 | Erstes Staatsexamen (Musik und Französisch)

1997-2000 | Promotionsstudium an der Technischen Universität Berlin (gefördert durch ein Graduiertenstipendium des Landes Berlin)

2000 | Abschluss der Dissertation (Technische Universität Berlin)

2000-2006 | Wissenschaftlicher Assistent (C1) für Romanische Sprachwissenschaft an der Universität Osnabrück

Dezember 2001 | Preisträger Tiburtius-Preis des Landes Berlin (Anerkennungspreis)

Juli 2006 | Antrittsvorlesung am Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaft der Universität Osnabrück und damit förmlicher Abschluss des Habilitationsverfahrens (venia legendi “Romanische Sprachwissenschaft”)

WS 2006/07 | Lehrbeauftragter am Institut für Romanistik der Universität Hamburg

ab April 2007 | Professor (W2) für Linguistik des Spanischen und Französischen an der Universität Hamburg

Oktober 2007 – März 2010 | Stellvertretender Gleichstellungsbeauftragter der Fakultät 5 Geisteswissenschaften

ab Juli 2008 | Stellvertretender Sprecher des Sonderforschungsbereichs 538 Mehrsprachigkeit

Juli 2009 | Ruf auf eine W3-Professur “Romanische Sprachwissenschaft” an die Georg-August-Universität Göttingen (abgelehnt)

ab September 2009 | Verbleib in Hamburg und Wechsel auf die W3-Professur “Romanistische Linguistik”

Februar 2010 – Juni 2011 | Sprecher des Sonderforschungsbereichs 538 Mehrsprachigkeit

April 2014 – Juli 2015 | Sprecher des Fachbereichs Sprache, Literatur, Medien II

August – September 2015 | Stellvertretender Sprecher des Fachbereichs Sprache, Literatur, Medien II

Januar 2015 | Ruf auf eine W3-Professur “Romanische Sprachwissenschaft” (Hispanistik) an die Universität Bremen (abgelehnt), Ruf auf eine W3-Professur “Romanische Sprachwissenschaft” (Spanisch und Französisch) an die Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

ab Oktober 2015 | Professor für Romanische Sprachwissenschaft (Spanisch und Französisch) an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Drittmittel

“The influence of Mandarin L1 on the learning of further languages (French/Spanish): linguistic and educational perspectives.”
(Landesexzellenzcluster “Linguistic Diversity Management in Urban Areas”, LIMA)
http://www.lima.uni-hamburg.de/index.php/de/forschung/einzelprojekte/220-the-influence-of-mandarin-l1-on-the-learning-of-further-languages-frenchspanish-linguistic-and-educational-perspectives-
(07/2009-12/2012)
Mittelgeber: Freie und Hansestadt Hamburg

“Zur Intonation des Spanischen in Argentinien” (SFB 538)
http://www.uni-hamburg.de/sfb538/projekth9_e.html
(07/2008-06/2011)
Mittelgeber: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

“Mehrsprachigkeitsentwicklung im Zeitverlauf” (MEZ); Forschungsschwerpunkts “Sprachliche Bildung und Mehrsprachigkeit”
http://www.kombi-hamburg.de/projekt.html?Id=43&lang=en
(10/2014-09/2019)
Mittelgeber: BMBF

Gutachtertätigkeit Organisationen

  • AQAS (Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen, Bonn)
  • Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur der Republik Österreich (BMUKK)
  • Deutsch-französische Hochschule (DFH)
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
  • Fundació La Caixa (Caja de Ahorros y Pensiones de Barcelona)
  • National Science Foundation (NSF)
  • Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF)

Gutachtertätigkeit Zeitschriften

  • Bulletin of Hispanic Studies
  • Estudios de fonética experimental
  • Language learning
  • Lingua
  • Linguistik online (http://www.linguistik-online.com/)
  • Linguistische Berichte
  • Probus. International Journal of Latin and Romance Linguistics.
  • Revista Virtual de Estudos da Linguagem (http://www.revel.inf.br/pt/conselho)
  • Second Language Research
  • Studies in Hispanic and Lusophone Linguistics (SHLL)
  • Studies in Second Language Acquisition (SSLA)

Veröffentlichungen und Vorträge

http://www.blogs.uni-mainz.de/fb05romanistik-lehrende/gabriel/publikationen/

Img 4753

Position
Professur
Hochschule / Institution
Johannes Gutenberg Universität Mainz
Adresse
Jakob-Welder-Weg 18
55128 Mainz
Deutschland
Webseite
http://www.blogs.uni-mainz.de/fb05romanistik-lehrende/gabriel/
Status bei romanistik.de
Mitglied
Erstellungsdatum
Freitag, 01. Oktober 2010, 15:15 Uhr
Letzte Änderung
Samstag, 12. März 2016, 17:43 Uhr