Title icon 5 Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.


  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Apollonio Discolo: La musa di Saussure. 2013.
Charlotte Krauss, Urs Urban (Hg.): Das wiedergefundene Epos / L'épopée retrouvée. Inhalte, Formen und Funktionen epischen Erzählens vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute / Motifs, formes et fonctions de la narration épique du début du XXe siècle à l’époque contemporaine. Berlin 2013.
Giovanna D'Aniello: Il prisma della natura umana. Giansenio interprete di Agostino. Bari 2013.
Vox Romanica. 2012/71 (2013)
Jörn Steigerwald, Valeska von Rosen (Hg.): Amor sacro e profano. Modelle und Modellierungen der Liebe in Literatur und Malerei der italienischen Renaissance. Wiesbaden 2013.
Claudia Gronemann, Tanja Schwan, Cornelia Sieber (Hg.): Strategien von Autorschaft in der Romania. Zur Neukonzipierung einer Kategorie im Rahmen literatur-, kultur- und medienwissenschaftlich basierter Geschlechtertheorien. Heidelberg 2012.
Laia Arnaus Gil: La selección copulativa y auxiliar. Las lenguas romances (español - italiano - catalán - francés) y el alemán en contacto. Su adquisición en niños monolingües, bilingües y trilingües. Tübingen 2013.
Karen Struve, Susanne Greilich (Hg.): "Das Andere Schreiben". Diskursivierungen von Alterität in Texten der Romania (16.-19. Jahrhundert). Würzburg 2013.
OBST Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie. Mehrsprachigkeit und Mehrschriftigkeit: Sprachliches Handeln in der Schule. 2013/83 (2013)
Giovanni Ferroni: Dulces lusus. Lirica pastorale e libri di poesia nel Cinquecento. Alessandria 2012.
Francesco Gardani: Dynamics of Morphological Productivity. The Evolution of Noun Classes from Latin to Italian. Leiden 2013.
Ursula Reutner, Elmar Schafroth (Hg.): Political Correctness. Aspectos políticos, sociales, literarios y mediáticos de la censura lingüística. Aspetti politici, sociali, letterari e mediatici della censura linguistica. Aspects politiques, sociaux, littéraires et médiatiques de la censure linguistique. Frankfurt am Main 2012.
Verena Schwägerl-Melchior, Thomas Krefeld, Wulf Oesterreicher (Hg.): Reperti di plurilinguismo nell'Italia spagnola (sec. XVI-XVII). Berlin; Boston 2013.
Dina De Rentiis: Die Zeit der Nachfolge. Zur Interdependenz von "imitatio Christi" und "imitatio auctorum" im 12.-16. Jahrhundert. Berlin 2012.
Ingo Lauggas: Hegemonie, Kunst und Literatur: Ästhetik und Politik bei Gramsci und Williams. Wien 2013.
Daniel Winkler, Sabine Schrader (Hg.): The Cinemas of Italian Migration. European and Transatlantic Narratives. Newcastle upon Tyne 2013.
Catharina Busjan: Petrarca-Hermeneutik. Die Kommentare von Alessandro Vellutello und Giovan Andrea Gesualdo im epochalen Kontext. Berlin 2013.
Anja Overbeck, Matthias Heinz (Hg.): Sprache(n) und Musik. Akten der gleichnamigen Sektion auf dem XXXI. Romanistentag (Bonn, 27.09.-01.10.2009). München 2012.
Ottmar Ette, Ottmar Ette, Yvette Sánchez, Veronika Sellier (Hg.): LebensMittel. Essen und Trinken in den Künsten und Kulturen. Berlin 2013.
Paul Geyer: Von Dante zu Ionesco. Literarische Geschichte des modernen Menschen in Italien und Frankreich, 3 Bde, . Bd. 1: Dante, Petrarca, Boccaccio, Machiavelli, Ariost, Tasso, . Hildesheim, Zürich, New York 2013.
Italienisch. Zeitschrift für italienische Sprache und Literatur. 2013/1/69 (2013)
Florian Neumann: Geschichtsschreibung als Kunst. Famiano Strada S.I. (1572-1649) und die ars historica in Italien. Berlin 2013.
Daniela Pirazzini: Theorien und Methoden der romanistischen Sprachwissenschaft. Berlin, Boston 2013.
Giampaolo Salvi: Le parti del discorso. Roma 2013.
Jan Casalicchio: Pseudorelative, gerundi e infiniti nelle varietà romanze: affinità (solo) superficiali e corrispondenze strutturali. 2013.