Title icon 5 Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.


  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Vinay Swamy: Interpreting the Republic. Marginalization and Belonging in Contemporary French Novels and Films. Lanham 2011.
Lusorama - Zeitschrift für Lusitanistik. 26/83-84 (2010)
Andrea Pagni (Hg.): El exilio republicano español en México y Argentina. Historia cultural, instituciones literarias, medios. Madrid, Frankfurt 2011.
Christine Develotte, Richard Kern, Marie-Noëlle Lamy (Hg.): Décrire la conversation en ligne. Le face à face distanciel. Paris 2011.
Alberto Pérez Amador Adam: De legitimatione imperii Indiae Occidentalis. La vindicación de la Empresa Americana en el discurso jurídico y teológico de las letras de los Siglos de Oro en España y los virreinatos americanos. Madrid, Frankfurt 2011.
Ursula Trappe: Kriegsmythen. Politische Mythen in Propaganda und Romanen der Aufständischen im spanischen Bürgerkrieg. Frankfurt/ Madrid 2011.
Cristina Moreiras-Menor: La estela del tiempo. Imagen e historicidad en el cine español contemporáneo. Madrid, Frankfurt 2011.
Tiziana Suarez-Nani, Martin Rohde (Hg.): Représentations et conceptions de l’espace dans la culture médiévale. Repräsentationen und Konzeptionen des Raums in der Kultur des Mittelalters . Berlin; Boston, Massachusetts 2011.
Natascha Ueckmann, Elke Richter, Karen Struve (Hg.): Balzacs 'Sarrasine' und die Literaturtheorie. 12 Modellanalysen. Stuttgart 2011.
Pandaemonium Germanicum 17 (2011). "Alienação (Entfremdung) e Estranheza (Fremdheit): Dois paradigmas culturais do ocidente". 2011.
Jörn Steigerwald: Galanterie. Die Fabrikation einer natürlichen Ethik der höfischen Gesellschaft (1650-1710). Heidelberg 2011.
Kathrin Busch, Iris Därmann (Hg.): Bildtheorien aus Frankreich. Ein Handbuch. Paderborn 2011.
Emmanuel Alloa (Hg.): Bildtheorien aus Frankreich. Eine Anthologie. Paderborn 2011.
Journal of Literary Theory. Schwerpunkt: ''Standards & Norms of Literary Studies''. 5/2 (2011)
Ebba Durstewitz: ''O autor do meu livro não sou eu''. Metafiktionale, metanarrative und metalyrische Verfahren im schriftstellerischen Werk Chico Buarques. Berlin 2011.
Christian Rivoletti: Le metamorfosi dell'utopia. Anton Francesco Doni e l'immaginario utopico di metà Cinquecento. Lucca 2003.
Antonio Sánchez Jiménez: El pincel y el Fénix. Pintura y literatura en la obra de Lope de Vega Carpio. Madrid, Frankfurt 2011.
Ulrich Pfeil, Corine Defrance: Deutsch-Französische Geschichte. Eine Nachkriegsgeschichte in Europa 1945-1963. Darmstadt 2011.
Jörg Dünne: Die kartographische Imagination. Erinnern, Erzählen und Fingieren in der Frühen Neuzeit. München 2011.
Monika Neuhofer, Kathrin Ackermann (Hg.): Von Häusern und Menschen. Literarische und filmische Diskurse über das Haus im 19. und 20. Jahrhundert. Würzburg 2011.
Kentaro Kawashima: Autobiographie und Photographie nach 1900. Proust, Benjamin, Brinkmann, Barthes, Sebald. Bielefeld 2011.
Mischa G. Hendel: Äquatorialguinea. Entwicklung und Themen der spanischsprachigen Literatur Afrikas. Saarbrücken 2010.
Christine Felbeck, Claudia Hammerschmidt, Andre Klump, Johannes Kramer (Hg.): America Romana. Perspektiven der Forschung. München 2011.
Hanno Ehrlicher, Stefan Schreckenberg (Hg.): El Siglo de Oro en la España contemporánea. Frankfurt a. Main, Madrid 2011.
Michael Bernsen: Der Mythos von der Weisheit Ägyptens in der französischen Literatur der Moderne. Göttingen 2011.