Title icon 5 Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.


  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Julio Prieto: De la sombrología. Seis comienzos en busca de Macedonio Fernández. Madrid, Frankfurt 2010.
Pia Claudia Doering: Jean Racine zwischen Kunst und Politik. Lesarten der Alexandertragödie. Heidelberg 2010.
Jörn Steigerwald, Rudolf Behrens (Hg.): Räume des Subjekts um 1800. Zur imaginativen Selbstverortung des Individuums zwischen Spätaufklärung und Romantik. Wiesbaden 2010.
ReLü - Rezensionszeitschrift zur Literaturübersetzung. VI/11 (2011)
Monica Biasiolo: Giaime Pintor und die deutsche Kultur. Auf der Suche nach komplementären Stimmen. Heidelberg 2010.
Rudolf Behrens, Maria Moog-Grünewald (Hg.): Moralistik. Explorationen und Perspektiven. Paderborn 2010.
Wolfgang Asholt, Marc Dambre (Hg.): Un retour des normes romanesques dans la littérature française contemporaine. Paris 2011.
Lendemains. Dossier: OULIPO. Projekte des Romans nach der Moderne - jenseits des Nouveau Roman. 35/140 (2011)
Iberoamericana. Dossier: La prisión política en la Argentina, entre la historia y la memoria (1966-1983). X/40 (2010)
Ignacio Arellano, Ruth Fine (Hg.): La Biblia en la literatura del Siglo de Oro. Madrid, Frankfurt 2010.
Thomas Stauder (Hg.): L’Identité féminine dans l’œuvre d’Elsa Triolet. Tübingen 2010.
Jochen Mecke (Hg.): Medien der Literatur. Vom Almanach zur Hyperfiction. Stationen einer Mediengeschichte der Literatur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Bielefeld 2011.
Friedhelm Schmidt-Welle: Mexiko als Metapher. Inszenierungen des Fremden in Literatur und Massenmedien. Berlin 2011.
Albert Göschl: Metalyrik. Zur poetologischen Selbstdarstellung der italienischen Dichtung im 20. Jahrhundert. Tübingen 2009.
Christophe Losfeld: Politesse, morale et construction sociale. Pour une histoire des traités de comportements (1670-1788), Préfacé par Alain Montandon. Paris 2011.
Luis William (Hg.): Las vanguardias en el Caribe. Madrid / Frankfurt 2010.
Maria Soledad Arredondo: Literatura y propaganda en tiempo de Quevedo. Guerras y plumas contra Francia, Cataluña y Portugal. Madrid / Frankfurt 2011.
Palmar Álvarez-Blanco, Toni Dorca: Contornos de la narrativa española actual (2000-2010). Un diálogo entre creadores y críticos. Madrid / Frankfurt 2011.
Klaus Ley: Latentes Agitieren. Nabucco, 1816 - 1842. Zu Giuseppe Verdis früher Erfolgsoper, ihren Prätexten, ihrem Modellcharakter. Heidelberg 2010.
Alexandra Locher, Jolanda Nydegger, Sabina Bellofatto (Hg.): Bilder und Zerrbilder Italiens. Wien, Zürich, Berlin, Münster 2010.
PhiN. Philologie im Netz. 15/55 (2011)
Juan Antonio Mercadàl: El Duende Especulativo sobre la Vida Civil. Hrsg. von Klaus-Dieter Ertler. Frankfurt am Main. 2011.
Araceli Tinajero (Hg.): Cultura y letras cubanas en el siglo XXI. Frankfurt a. Main, Madrid 2010.
Matthias Däumer, Cora Dietl, Friedrich Wolfzettel (Hg.): Artushof und Artusliteratur. Berlin, New York 2010.
Christian Kohlroß: Die poetische Erkundung der wirklichen Welt. Literarische Epistemologie (1800-2000). Bielefeld 2010.