Stadt: Göttingen

Frist: 2019-01-15

Beginn: 2019-04-05

Gehalt: 13 TVL

Stellenumfang: 50 %

URL: http://www.uni-goettingen.de/de/305402.html?cid=13992

Am Seminar für Romanische Philologie der Georg-August-Universität Göttingen ist zum 05.04.2019 die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters

in der Abteilung Didaktik der romanischen Sprachen (Schwerpunkt Französisch) mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 19,9 Stunden/Woche) befristet für die Dauer einer Mutterschutzvertretung und voraussichtlich sich anschließender Elternzeit (ca. 1 Jahr) zu besetzen. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Aufgaben
- Mitwirkung an den Lehrveranstaltungen gem. § 31 NHG und bei den Leistungsprüfungen
- Mitarbeit in den Forschungsschwerpunkten Mehrsprachigkeit, Literatur- und Kulturdidaktik sowie Professionsforschung

Ihr Profil
- Studium der Romanistik (Master of Education)
- Dissertationsprojekt im Fach Didaktik des Französischen
- Einschlägige Sprachkenntnisse im Französischen
- Erfahrung mit Methoden qualitativ-empirischer Forschung
- Lehrerfahrung im Sekundar- und Hochschulbereich
- Wünschenswert ist das zweite Staatsexamen

Die Stelle soll der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und bietet die Möglichkeit zur Vorbereitung/Weiterführung/Abschluss der Promotion.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 15.01.2019, gern auch in elektronischer Form (in einem einzigen pdf-Dokument!), erbeten an Georg-August-Universität Göttingen, Seminar für Romanische Philologie, Prof. Dr. Birgit Schädlich, Humboldtallee 19, 37073 Göttingen, E-Mail: birgit.schaedlich@phil.uni-goettingen.de

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Birgit Schädlich, E-Mail: birgit.schaedlich@phil.uni-goettingen.de zur Verfügung.

Reichen Sie bitte die Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein. Die Unterlagen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von fünf Monaten nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Eine Rücksendung erfolgt nur, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist.

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie im Hinweisblatt zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Beitrag von: Birgit Schädlich

Redaktion: Christoph Behrens