Stadt: Tübingen

Frist: 2019-02-15

Gehalt: bis TV-L E 13

Stellenumfang: 100%, 16 SWS

Das Romanische Seminar der Universität Tübingen sucht zum baldmöglichsten Termin eine/n

Lektorin/Lektor für Italienisch (100%, m/w/d, bis TV-L E 13).

Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehören die Organisation und Durchführung von Lehrveranstaltungen, Prüfungstätigkeiten im Bereich mündlicher wie schriftlicher fremdsprachlicher Kompetenzen sowie die Koordination und Betreuung von Austauschprogrammen und die Erstellung von Sprachzeugnissen. Ein weiterer Schwerpunkt der Lehre wird auf der Landeskunde/Kulturwissenschaft liegen.

Einstellungsvoraussetzungen sind: Italienisch auf muttersprachlichem Niveau, ein akademischer Studienabschluss in Italienischer oder Romanischer Philologie oder aus einer fachlich einschlägigen Geistes- oder Kulturwissenschaft. Erforderlich sind darüber hinaus gute Deutschkenntnisse im Umfang von mindestens B2 des GERs, Erfahrung im Unterrichten der italienischen Sprache – nach Möglichkeit im universitären Bereich -, fremdsprachendidaktische Kenntnisse und die Fähigkeit zur Vermittlung der Rezeption und Produktion unterschiedlicher, auch wissenschaftlicher Texte. Das Deputat beträgt 16 Semesterwochenstunden.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen um ihre Bewerbung.

Nur elektronische Bewerbungen bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis, Themen der bisher abgehaltenen Lehrveranstaltungen) sind bis zum 15.02.2019 unter dem Kennwort „Lektoratsstelle Italienisch“ an romanistik@uni-tuebingen.de. Nach dem Verfahren werden Ihre Unterlagen vernichtet. Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.

Beitrag von: Serena Bartali

Redaktion: Christoph Behrens