Stadt: Regensburg

Beginn: 2019-02-04

Lesung in französischer und deutscher Sprache

Gary Victor: Im Namen des Katers (Litradukt 2019) / W ap konn Georges (C3 Editions 2018)

Lektüre der deutschen Passagen: Anna Linz
Moderation: Prof. Dr. Ralph Ludwig

Eine Veranstaltung des Instituts für Romanistik der Universität Regensburg und der Deutsch-Französischen Gesellschaft Regensburg in Zusammenarbeit mit dem Litradukt-Verlag.

Montag, 04. Februar 2019, 19:00-20:30 Uhr
Haus der Begegnung
Hinter der Grieb 8
93047 Regensburg

Eintritt frei

Der Originaltitel W ap konn Georges dieses Voodoo-Kriminalromans verwendet eine haitikreolische Redeweise und die spannende Fiktion konkretisiert sie in dem verloren gegangenen Kater namens Georges. Im Mittelpunkt steht wieder der Inspektor Dieuswalwe Azémar: ein schielender Sonnenbrillenträger, Alkoholiker, ehemaliger Elitesoldat, besorgter Adoptivvater und aufrechter Polizist im Kampf gegen die übermächtige haitianische Korruption und Kriminalität, der sich im Alltag dieser Inselrepublik auch mit den Transgressionen hin zu einer Voodoo-magischen Wirklichkeit konfrontiert sieht.

Gary Victor, Romanautor, Szenarist und Journalist, wurde 1958 in Port-au-Prince geboren und lebt nach wie vor in Haiti. Sein Werk ist mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet und hat auch in seiner karibischen Heimat selbst eine begeisterte Leserschaft.

Beitrag von: Evelyn Wiesinger

Redaktion: Christoph Behrens