Stadt: Saarbrücken - Luxemburg - Metz - Kaiserslautern

Frist: 2019-04-26

URL: http://www.uni-gr.eu/Master_Border_Studies

Der Masterstudiengang „Border Studies“ ist ein zweijähriger, internationaler Studiengang, der sich mit den komplexen wirtschaftlichen, politischen, sozialen und kulturellen Fragen von Grenzen und Grenzräumen in Europa und darüber hinaus befasst. Der Studiengang vermittelt den Studierenden die wichtigsten Konzepte und Analysewerkzeuge, um die verschiedenen Herausforderungen in Grenzregionen und von grenzüberschreitender Kooperation zu verstehen. Die Studierenden haben darüber hinaus die Option, sich entweder vertiefend mit raumbezogenen Fragestellungen zu beschäftigen oder sich auf sprachliche und kulturelle Aspekte zu spezialisieren.

Die Kurse sind auf Deutsch, Französisch und Englisch und finden in drei Ländern an vier Partneruniversitäten statt:
Université du Luxembourg (Luxemburg), Université de Lorraine (Frankreich), Universität des Saarlandes (Deutschland) und Technische Universität Kaiserslautern (Deutschland).

Das Programm ist auf 20 Studierende begrenzt. Die Studierenden bewerben sich an einer der Partneruniversitäten.
Die Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Angehörige ist der 26. April, für EU-Angehörige der 1. Juni.

Weitere Informationen zum Studiengang und zum Bewerbungsverfahren unter: http://www.uni-gr.eu/Master_Border_Studies

Beitrag von: Julia Montemayor

Redaktion: Christoph Behrens