Stadt: Siegen

Frist: 2019-07-31

Gehalt: 13TV-L

Stellenumfang: 100%

URL: https://www.uni-siegen.de/uni/stellen/wiss/869818.html?lang=de

Die Universität Siegen ist mit knapp 20.000 Studierenden, ca. 1.300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Technik und Verwaltung eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Universität. Sie bietet mit einem breiten Fächerspektrum von den Geistes- und Sozialwissenschaften über die Wirtschaftswissenschaften bis zu den Natur- und Ingenieurwissenschaften ein hervorragendes Lehr- und Forschungsumfeld mit zahlreichen inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten. Die Universität Siegen bietet vielfältige Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren. Sie ist deswegen seit 2006 als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bietet einen Dual Career Service an.

Am Romanischen Seminar der Fakultät I ist im Bereich Romanische Literaturwissenschaft (Französisch und Spanisch) zum 1. Oktober 2019 die Stelle
einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin oder eines wissenschaftlichen Mitarbeiters
(Entgeltgruppe 13 TV-L)
in Vollzeit (100%-Stelle) befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen.
Die Beschäftigungsdauer richtet sich nach den Vorschriften des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.

Aufgaben:

  • Wissenschaftliche Lehre im Umfang von 4 SWS auf dem Gebiet der französischen und spanischen Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Betreuung von Studierenden und Abnahme von Prüfungen
  • Mitwirkung bei wissenschaftlichen Projekten am Romanischen Seminar (z.B. im Forschungsbereich „Öffentlichkeit/öffentlicher Raum“)
  • Übernahme von Aufgaben im Bereich der akademischen Selbstverwaltung

Es handelt sich um eine Stelle zur Förderung der eigenen wissenschaftlichen oder künstlerischen Qualifizierung (z.B. Habilitation). Hierzu wird im Rahmen der Dienstaufgaben Gelegenheit gegeben.

Sie verfügen über:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Romanistik,
  • eine Promotion in Romanischer Literaturwissenschaft,
  • Erfahrung in universitärer Lehre,
  • Fähigkeit zur Lehre in französischer und spanischer Sprache.

Die Universität Siegen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.

Auskunft erteilt Prof. Dr. Walburga Hülk-Althoff: Tel. 0271/740-4593, Email: huelk-althoff@romanistik.uni-siegen.de.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, ggf. Referenzen etc.) richten Sie bitte bis zum 31.07.2019 unter Angabe der Ausschreibungskennziffer 2019/I/Romanistik/WM/131 an Frau Prof. Dr. Walburga Hülk-Althoff, Universität Siegen, Fakultät I, Romanisches Seminar, Adolf-Reichwein-Straße 2, 57068 Siegen.

Informationen über die Universität Siegen finden Sie auf unserer Homepage www.uni-siegen.de

Beitrag von: Dagmar Abendroth-Timmer

Redaktion: Christoph Behrens