Stadt: Berlin

Beginn: 2020-01-23

Ende: 2020-01-25

Dinge – Waren – Güter. Der Gegenstand ökonomischen Handelns in den romanischen Literaturen der Frühen Neuzeit

Programm

HU Berlin
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Hauptgebäude – Raum 2070A

DONNERSTAG 23.1.2020

17:30 Eröffnungsvortrag

Anita Traninger (FU Berlin): Item. Bücherlisten in der Romania der Frühen Neuzeit

FREITAG 24.1.2020

9:30 Annika Nickenig und Urs Urban (HU Berlin): Begrüßung & Eröffnung

10:00 Vittoria Borsò (Düsseldorf): (Titel folgt)

10:45 Kaffeepause

11:15 Christoph Strosetzki (Münster): Der Luxus, das Notwendige und der Naturzustand. Kontroversen und Kontexte im Frankreich der Frühen Neuzeit

12:00 Andrea Stahl (Osnabrück): Das Maß der Dinge: Spannungsfelder im Siglo de Oro

12:45 Mittagspause

14:30 Kirsten Kramer (Bielefeld): Menschenhandel, Warentausch, Geldverkehr. Ökonomische Zirkulationsbewegungen in Cervantes’ Novelle El amante liberal

15:15 Annika Nickenig (HU Berlin): In medias res (et verba). Austausch, Aneignung und Ausgleich von Dingen und Wörtern in Charles Sorels Nouvelles choisies (1623)

16:00 Kaffeepause

16:30 Agnieszka Komorowska (Mannheim): „De que en un papel me deis / esas deudas que tenéis“. Schuldbrief, Liebespfand und zirkulierende Dinge in Lope de Vegas Las mudanzas de la Fortuna de don Beltrán de Aragón

17:15 Beatrice Schuchardt (Münster): Die Performanz der Dinge in sentimentalen Komödien der spanischen Spätaufklärung

SAMSTAG 25.1.2020

9:30 Esther Schomacher (Friedrichshafen): Lustobjekte. Kleidung, Nahrung, Münzen – und ihre Metamorphosen in der Komödie des Cinquecento

10:15 Urs Urban (HU Berlin): Dinge und Undinge. Zum Gegenstand libidinöser Kommunikation und ökonomischen Handelns in Tristan L’Hermites Le page disgracié (1643)

11:00 Kaffeepause

11:30 Christian von Tschilschke (Münster): Die koloniale Dingwelt in der spanischen Literatur des 18. Jahrhunderts: Das Beispiel der Schokolade

12:15 Maximilian Carlos Vietzke (FU Berlin): Dinge berühren – Dinge zurücklassen. Objekt- und Buchkultur im Wiener Stundenbuch der Maria von Burgund

Beitrag von: Urs Urban

Redaktion: Christoph Behrens