Stadt: Chemnitz

Frist: 2021-03-20

Beginn: 2021-04-15

URL: https://www.tu-chemnitz.de/phil/iesg/professuren/swandel/professur/stellen.php

English below

Mit dem Ziel, die katalanistische Forschung innerhalb der Chemnitzer Iberischen Studien zu fördern, ist zum 15.04.2021 an der Philosophischen Fakultät, Professur Kultureller und Sozialer Wandel, vorbehaltlich der Drittmittelverfügbarkeit, ein

Ramon-Llull-Institut-Promotionsstipendium in Katalanischen Studien

befristet zunächst bis 31.03.2022 (mit Option auf Verlängerung – insgesamt drei Jahre) zu vergeben. Mit einer Dotierung von 20.000 Euro im Jahr ermöglicht das Stipendium die Erarbeitung eines Promotionsvorhabens. Ein Arbeitsverhältnis wird damit nicht begründet.
Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Auswahlentscheidung erfolgt kooperativ zwischen der Technischen Universität Chemnitz und dem Konsortium des Instituts Ramon Llull.

Wissenschaftliches Profil
• Voraussetzung für die Bewerbung ist der Abschluss eines Studiengangs, der unmittelbar zur Aufnahme einer Promotion an der Philosophischen Fakultät der TU Chemnitz berechtigt (Master, Staatsexamen, Magister oder äquivalent) und vorzugsweise an einer nicht katalanischsprachigen Universität erworben wurde.
• Sehr gute Kenntnisse der katalanischen und der deutschen Sprache.
• Die Kandidat*innen sollen sich mit einem Promotionsprojekt in Katalanischen Studien bewerben, vorzugsweise in einem der Forschungsschwerpunkte der Professur Kultureller und Sozialer Wandel: Erinnerungskulturen, Migration, Soziale Bewegungen, Demokratisierungsprozesse, Nationalismus und kulturwissenschaftliche Urban Studies.
• Der Stipendiat / Die Stipendiatin muss die Promotion an der Philosophischen Fakultät der Technischen Universität Chemnitz einreichen.
• Das Promotionsprojekt soll den Kriterien wissenschaftlicher Qualität erfüllen und innerhalb von drei Jahren abzuschließen sein.

Bewerbung
Bewerbungen in deutscher, englischer oder katalanischer Sprache sind bis 20.03.2021 elektronisch oder postalisch an u.a. Adresse mit folgenden Unterlagen zu richten:
• Lebenslauf
• Exposé des Promotionsprojekts (max. 10 Seiten inklusive Zeitplan und Bibliographie)
• Kopien der relevanten Zeugnisse
• Ein Empfehlungsschreiben einer / eines Hochschullehrenden. Das Empfehlungsschreiben kann der Bewerbung beigelegt oder direkt von der empfehlenden Person gesandt werden.
Bitte sehen Sie unbedingt von der Einsendung von Originalunterlagen ab, da Ihre schriftlichen Unterlagen nicht zurückgesendet, sondern unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Wünschen Sie eine Rücksendung, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei.

Kontaktdaten für Informationen und die Einreichung der Bewerbungen:
Technische Universität Chemnitz
Philosophische Fakultät
Professur Kultureller und sozialer Wandel
Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Teresa Pinheiro
09107 Chemnitz
E-Mail: teresa.pinheiro@tu-chemnitz.de
Homepage: https://www.tu-chemnitz.de/phil/iesg/professuren/swandel

With the aim of promoting Catalan research at Chemnitz Iberian Studies, the Chair of Cultural and Social Change, in part-nership with the Institut Ramon Llull, invites applications for a

PhD Scholarship in Catalan Studies

The scholarship starts on 15 April 2021 and is tenable for up to three years. With an allowance of 20,000 euros per year it covers living expenses in Chemnitz for the duration of the research and supports full dedication to the doctoral thesis.

Application Requirements
• Completion of a study programme which entitles the holder to take up a doctorate at the Faculty of Humanities of Chemnitz University of Technology (Master, Staatsexamen, Magister or equivalent) preferentially from a university outside the Catalan-speaking area.
• Proficiency in Catalan and German.
• The candidates should apply with a doctoral project in Catalan Studies, preferably in one of the main research are-as of the Chair of Cultural and Social Change: Cultural Studies, Memory Studies, Migration, Social Movements, Democratisation Processes, Nationalism, and Urban Studies.
• The scholarship holder must submit the PhD thesis to the Faculty of Humanities of Technical University of Chem-nitz.
• The doctoral project should meet the criteria of scientific quality and should be completed within three years.

Submission
The application should be submitted with the following documents:
• Updated CV
• Doctoral project proposal (max. 10 pages including schedule and bibliography)
• Copies of the relevant certificates
• A letter of recommendation from a university professor. The letter of recommendation can be enclosed with the application or sent directly by its writer.

Please refrain from submitting original documents, as your written documents will not be returned and will be destroyed in compliance with data-protection regulations. If you would like a return, please enclose a sufficiently stamped and ad-dressed envelope with your application.

Application Deadline
20 March 2021

Contact Details for Information and Application Submission:
Prof. Dr. Teresa Pinheiro
Professur Kultureller und sozialer Wandel
Technische Universität Chemnitz
09107 Chemnitz
E-mail: teresa.pinheiro@tu-chemnitz.de
Homepage: https://www.tu-chemnitz.de/phil/iesg/professuren/swandel

Beitrag von: Teresa Pinheiro

Redaktion: Christoph Behrens