Title icon 5 Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.


  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Mairi McLaughlin: Syntactic Borrowing in Contemporary French. A linguistic analysis of News translation. Oxford 2011.
PhiN (Philologie im Netz). 15/57 (2011)
Ottmar Ette, Gesine Müller (Hg.): Caleidoscopios coloniales.Transferencias culturales en el Caribe del siglo XIX. Kaléidoscopes coloniaux. Transferts culturels dans les Caraïbes au XIXe siècle. Madrid, Frankfurt 2010.
Isaac Bazié, Hans-Jürgen Lüsebrink (Hg.): Violences postcoloniales. Représentations littéraires et perceptions médiatiques. Berlin, Münster 2011.
Jonathan Pollock: Déclinaisons. Le naturalisme poétique de Lucrèce à Lacan. Paris 2010.
Julia Blandfort, Marina Ortrud M. Hertrampf (Hg.): Grenzerfahrungen. Roma-Literaturen in der Romania. Berlin u.a. 2011.
Ramona Schröpf: Translatorische Dimensionen von Konnektorensequenzen im Spanischen und Französischen. Ein Beitrag zur linguistisch orientierten Übersetzungswissenschaft Romanisch - Deutsch. Frankfurt a.M. u.a. 2009.
Ramona Schröpf: Die fabelhafte Welt der Untertitelung. Übersetzungsstrategien und kulturbedingte Probleme im Sprachenpaar Französisch - Deutsch. Saarbrücken 2008.
Raúl Sánchez Prieto: Unternehmenswebseiten kontrastiv. Eine sprachwissenschaftlich motivierte und praxisorientierte Vorgehensweise für eine kontrastive Analyse deutscher, spanischer und französischer Unternehmenswebseiten. Tübingen 2011.
Vinay Swamy: Interpreting the Republic. Marginalization and Belonging in Contemporary French Novels and Films. Lanham 2011.
Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte. 35/1 (2011)
Michael Bernsen, Bernhard Huss (Hg.): Der Petrarkismus - ein europäischer Gründungsmythos. Göttingen 2011.
Ottmar Ette: Roland Barthes zur Einführung. Hamburg 2011.
Thomas Carrier-Lafleur: Une Philosophie du ''temps à l'état pur''. L'autofiction chez Proust et Jutra. Québec 2010.
Christian Plantin: Les bonnes raisons des émotions. Principes et méthode pour l'étude du discours 'émotionné'. Bern et al. 2011.
Thomas Pfister: Grundwissen Französisch 1. Lernjahr. Schnaittach 2011.
Thomas Pfister: Grundwissen Französisch 1. Lernjahr. Schnaittach 2011.
Christine Develotte, Richard Kern, Marie-Noëlle Lamy (Hg.): Décrire la conversation en ligne. Le face à face distanciel. Paris 2011.
Le (Dé)montage de la Fiction. La révélation moderne de Mallarmé. Paris 2010.
Corinne Gomila: Parler des mots, apprendre à lire. La circulation du métalangage dans les activités de lecture. Bern et al. 2011.
Natascha Ueckmann, Elke Richter, Karen Struve (Hg.): Balzacs 'Sarrasine' und die Literaturtheorie. 12 Modellanalysen. Stuttgart 2011.
Michael Frings, Eva Leitzke-Ungerer (Hg.): Authentizität im Unterricht romanischer Sprachen. Stuttgart 2010.
Jörn Steigerwald: Galanterie. Die Fabrikation einer natürlichen Ethik der höfischen Gesellschaft (1650-1710). Heidelberg 2011.
Dany Amiot, Walter de Mulder, Estelle Moline, Dejan Stosic (Hg.): Ars Grammatica. Hommages à Nelly Flaux. Pieterlen u.a. 2011.
Noël Peacock: Molière sous les feux de la rampe. Paris 2011.