Stadt: Innsbruck

Frist: 2020-01-15

Beginn: 2020-07-07

Ende: 2020-07-10

URL: http://www.uibk.ac.at/congress/kontrastivelinguistik2020/

Die RomanistInnen und TranslatologInnen der Universität Innsbruck führen seit 2008 die von Prof. Dr. Gerd Wotjak 1987 in Leipzig begründete Tagungsreihe weiter, die als eine von wenigen internationalen Tagungsreihen der kontrastiven Linguistik gewidmet ist. Wie bisher sollen bei der IX. Arbeitstagung an der Universität Innsbruck vom 7.-10. Juli 2020 sowohl theoretische als auch angewandte Aspekte des romanisch-deutschen und innerromanischen Sprach­vergleichs angesprochen werden; auch Vergleiche romanischer Sprachen mit anderen Sprachen als Deutsch können berücksichtigt werden. Wir ersuchen um Themenvorschläge zu den folgenden Sektionen:

Kontrastive Phonetik und Phonologie
Kontrastive Morphologie und Onomastik
Kontrastive Syntax
Kontrastive Lexikologie und Semantik
Kontrastive Phraseologie
Kontrastive Text- und Diskurslinguistik
Kontrastive Pragmatik und Gesprächsforschung
Kontrastive Sozio- und Varietätenlinguistik
Kontrastive Anwendungen in der Translation
Kontrastive Anwendungen im Sprachunterricht

Die Sprachen der Tagung sind Deutsch und alle romanischen Sprachen.
Die Einreichung von Abstracts (bis zu 300 Wörter, in der Vortragssprache) sowie die Anmeldung ist über das ConfTool unserer Tagung möglich: https://webapp.uibk.ac.at/spvgl2020.de/ (Deadline für Abstracts: 15. Januar 2020)

Eine Publikation der Akten ist geplant.

Organisation: Eva Lavric / Wolfgang Pöckl / Christine Konecny / Carmen Konzett / Jannis Harjus / Monika Messner

Beitrag von: Jannis Harjus

Redaktion: Christoph Behrens