Title icon 5 Forschung

Sie finden hier Neuerscheinungen aus der Romanistik: Dissertationen, Habilitationsschriften, Monographien, Sammelbände und die Inhaltverzeichnisse aktueller romanistischer Fachzeitschriften.


  Sortierung: Jahr | Titel | Erstellungsdatum
Brigitte Sändig: Erzählen vom Menschen. Benjamin Constant, George Sand, Georges Bernanos, Albert Camus, Nancy Huston. Würzburg 2009.
Edith Szlezák: Franco-Americans in Massachusetts. 'No French no mo' 'round here'. Tübingen 2010.
Pia Claudia Doering: Jean Racine zwischen Kunst und Politik. Lesarten der Alexandertragödie. Heidelberg 2010.
Jörn Steigerwald, Rudolf Behrens (Hg.): Räume des Subjekts um 1800. Zur imaginativen Selbstverortung des Individuums zwischen Spätaufklärung und Romantik. Wiesbaden 2010.
Wolfgang Asholt, Marc Dambre (Hg.): Un retour des normes romanesques dans la littérature française contemporaine. Paris 2011.
Lendemains. Dossier: OULIPO. Projekte des Romans nach der Moderne - jenseits des Nouveau Roman. 35/140 (2011)
Catherine Fuchs, Ligia-Stela Florea: Dictionnaire des verbes du français actuel. Constructions, emplois, synonymes. Paris 2010.
Thomas Stauder (Hg.): L’Identité féminine dans l’œuvre d’Elsa Triolet. Tübingen 2010.
Jochen Mecke (Hg.): Medien der Literatur. Vom Almanach zur Hyperfiction. Stationen einer Mediengeschichte der Literatur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Bielefeld 2011.
Christophe Losfeld: Politesse, morale et construction sociale. Pour une histoire des traités de comportements (1670-1788), Préfacé par Alain Montandon. Paris 2011.
Christiane Maaß: Diskursdeixis im Französischen. Eine korpusbasierte Studie zu Semantik und Pragmatik diskursdeiktischer Verweise. Berlin, New York 2010.
PhiN. Philologie im Netz. 15/55 (2011)
Steffen Heidinger: French anticausatives. A diachronic perspective. Berlin, New York 2010.
Matthias Däumer, Cora Dietl, Friedrich Wolfzettel (Hg.): Artushof und Artusliteratur. Berlin, New York 2010.
Jean Le Dû, Guylaine Brun-Trigaud, Yves Le Berre (Hg.): Lectures de l'atlas linguistique de la France de Gilliéron et Edmont. Du temps dans l'espace. Paris 2010.
Carmen Flys Junquera, José M. Marrero Henríquez, Julia Barella Vigal (Hg.): Ecocríticas. Literatura y medio ambiente. Madrid, Frankfurt 2010.
Vox Romanica. 2010/69 (2011)
Aurélie Barre: Le roman de Renart. Edité d'après le manuscrit 0 (f. fr. 12583). Berlin, New York 2010.
Dalila Morsly: L'enseignement du français en colonies. Expériences inaugurales dans l'enseignement primaire . Paris 2010.
Gregor Schwering: Sprachliches Gespür. Rousseau - Novalis - Nietzsche. Paderborn, München 2010.
Véronique Porra: Langue française, langue d'adoption. Une littérature "invitée" entre création, stratégies et contraintes (1946-2000). Hildesheim 2011.
Horst G. Klein, Jochen Strathmann: Spanisch über schulische Englisch- und Französischkenntnisse. Leitfaden zur multimedialen Anwendung der Methode EuroCom. Aachen 2011.
Julius Becker: Klassifizierung französischer Verben in der geschriebenen und gesprochenen Sprache. Berlin 2011.
Esther Strätz: Sprachverwendung in der Chat-Kommunikation. Eine diachrone Untersuchung französischsprachiger Logfiles aus dem Internet Relay Chat. Tübingen 2010.
Christine Michel: Malaise dans l'érotisme. Darstellungen sexueller Praktiken und Formen in der französischsprachigen Literatur der Gegenwart. München 2010.