Title icon 5 Forschung

Hier finden Sie Informationen zu aktuellen romanistischen Projekten, insbesondere zu laufenden Qualifikationsschriften, d.h. Promotionen und Habilitationen, aber auch zu Tagungs- und anderen freien bzw. institutionalisierten Projekten.


  Sortierung: Titel | Erstellungsdatum Beginn Ende
Franziska Maria Hack: Variation in interrogative clause typing . Evidence from the varieties of the Northern Italian area. (Promotionsprojekt) 01.10.2009 01.01.2012
Ottmar Ette, Tobias Kraft, Ulrich Päßler, Ulrike Leitner, Regina Mikosch, Ingo Schwarz, Stefan Dumont, Eberhard Knobloch: "Alexander von Humboldt auf Reisen - Wissenschaft aus der Bewegung" (AvH-R). (Institutionalisiertes Forschungsprojekt) 01.01.2015
Sabina Hamm (M.A. Kunstgeschichte): Die Ikonographie der Leinwände Miguel Antonio do Amarals für die Sakramentskapelle des Hieronymiten Klosters Santa Maria de Belém. Kunst unter Pombal im religions-historischen Kontext. (Forschungsschwerpunkt) 01.01.2006
Hanna Milling: Das Fremde im Spiegel des Selbst . Deutschland seit dem Mauerfall aus Sicht französischer, italienischer und spanischer Deutschlandexperten. (Promotionsprojekt) 01.01.2007 30.09.2009
Mario Willersinn: Texte sehen hic et nunc. Bild, Zeit und Bürgerkrieg im spanischen Theater. (Promotionsprojekt) 01.01.2009
Julia Blandfort: "Il était une fois les bohémiens..." Die Narrativik der Roma Frankreichs. Diaspora - Gedächtnis - oraliture. (Promotionsprojekt) 01.07.2009
Irene M. Weiss: Boukoliasmos. Antike Hirtendichtung und neuzeitliche Transformationen. (Sonstiges Projekt)
Ruth Katharina Kopp: Translation und Verantwortung zwischen Utopie und Realität. Versuch einer theoretischen Fundierung translatorischer Verantwortung. (Promotionsprojekt) 30.01.2013
Elisabeth Burr, Christof Schöch: Les interfaces numériques dans la recherche d'aujourd'hui. Sektion beim Frankoromanistentag 2014 in Münster. (Veranstaltungsprojekt) 01.10.2013 30.09.2014
José Juan Pacheco Ramos: Madame Bovary y La Traviata: Un estudio comparativo. (Sonstiges Projekt)
Evelyn Wiesinger: Le syntagme nominal en créole guyanais. (Promotionsprojekt) 01.10.2009
Lars Schneider: Die page blanche in der Literatur und bildenden Kunst der Moderne. (Habilitationsprojekt) 01.04.2008 17.07.2013
Christiane Ebner: Amore per la letteratura, Passione per il cinema - Eine medienkomparatistische Studie zu Sandro Veronesis Romanwerk . (Promotionsprojekt) 01.09.2009 01.09.2012
Ronald Daus: Neue Stadtbilder - Neue Gefühle Band 3. Das permanente Chaos. (allg. Publikationsprojekt) 25.03.2010 25.08.2012
Roland Spiller, Victorio Tacetti, Christian Machuca, Christian Machuca: Borges - Buenos Aires. Segunda Jornada Iberoamericana. (Veranstaltungsprojekt) 17.11.2011 18.11.2011
Susanne Zieglmeier, Daniel Reimann, Christine Michler: Fachdidaktik Italienisch. Eine Einführung. (Sonstiges Projekt)
Claudia Sofie Schmitz: Gegenargumentieren in der Digitalkultur: Französische Internetforenbeiträge zu europapolitischen Fragen. (Promotionsprojekt)
Fanny Romoth: ‚Ajouter à l'art le mouvement' – Guillaume Apollinaire als Dichter der Bewegung. (Promotionsprojekt)
Christoph Maria Sanders: Deutsch-französisches Doktorandenkolleg Tübingen-Aix "Konfliktkulturen / Kulturkonflikte. (Promotionsprojekt) 15.10.2014
Eine Aufgabe, zwei Fremdsprachen: Französisch oder Deutsch nach Englisch . Gebrauch und Verbalisierung von Interaktionsstrategien bei jugendlichen Lernern. (Promotionsprojekt) 01.04.2013 31.10.2016
Jonas Hock: Pierre Klossowskis erzählerisches Werk. (Arbeitstitel). (Promotionsprojekt) 01.04.2014
Amina Kropp: Zur Nutzung interlingualer Lernstrategien im (romanischen) FSU am Beispiel von Lernenden mit der Herkunftssprache Italienisch. (Habilitationsprojekt)
Fabienne Detoc: Corneilles Familientragödien. Le Cid (1637, 1648, 1660), Horace (1640), Nicomède (1658) und Agésilas (1666). (Promotionsprojekt) 01.04.2014
Hendrik Schlieper: Tragödien der Männlichkeit. Die Herausbildung einer 'modernen' Geschlechter- und Gesellschaftskonzeption im Theater der französischen Klassik, 1633-1677. (Habilitationsprojekt) 01.04.2014
Tobias Berneiser: Jean-Pierre Claris de Florian als produktiver Cervantes-Rezipient. Eine Studie zu den französisch-spanischen Literaturbeziehungen gegen Ende des 18. Jahrhunderts. (Promotionsprojekt) 01.07.2012